Allgemeine Studienbedingungen:
Unsere Leistungen - Ihre Sicherheiten

  1. Ich melde mich mit dieser Studienanmeldung zu dem angekreuzten Hochschulkurs mit Zertifikat an. Der Vertrag kommt mit der Bestätigung durch die Euro-FH zustande. Der Hochschulkurs beginnt mit Erhalt der Anmeldebestätigung, frühestens jedoch mit Erhalt des ersten Studienmaterials. Das genaue Datum ist in der Anmeldebestätigung als Studienbeginn ausgewiesen und für Vertragsänderungen maßgebend. Die geltenden Ordnungen der Euro-FH in ihrer jeweils aktuellen Fassung sind Bestandteil des Vertrages.
  2. Ich habe ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Darüber hinaus erhalte ich als freiwillige Zusatzleistung von der Euro-FH weitere 2 Wochen Zeit, die Leistungen und den Service der Euro-FH in aller Ruhe zu testen. Sollte ich nicht überzeugt sein und von meinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden mir für diese 4 Wochen keine Studiengebühren berechnet - diese Zeit ist dann absolut kostenlos. Wenn ich mein Fernstudium fortsetze, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben der Studienanmeldung berechnet.
  3. Zusammen mit meiner Anmeldebestätigung erhalte ich von der Euro-FH das gesamte Studienmaterial für den von mir gewählten Hochschulkurs. Das Studienmaterial darf weder im Original noch in kopierter bzw. digitalisierter Form an Dritte weitergegeben werden. Dies gilt auch für korrigierte und kommentierte Aufgabenlösungen.
  4. Die Mindestlaufzeit des Vertrags beträgt 6 Monate. Das Fernstudium kann nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen während des ersten Halbjahres mit einer Frist von 6 Wochen gekündigt werden, frühestens jedoch zum Ablauf des ersten Halbjahres. Danach kann ich den Studienvertrag jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Die Kündigung bedarf der schriftlichen Form. Liegt die Gesamtlaufzeit eines Hochschulkurses unter 6 Monaten, ist die Mindestdauer gleich der Studiendauer.
  5. Ich erhalte eine Kopie dieser Studienanmeldung mit der ersten Lieferung des Studienmaterials.
  6. Wir beteiligen uns nicht an einem Streitbeilegungsverfahren im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG).
  7. Sozialgarantie der Euro-FH: Treten nach Aufnahme des Studiums unvorhersehbare wichtige Gründe auf (langandauernde Krankheit, Arbeitslosigkeit), so kann ich eine zeitweise Stundung der nächstfälligen Monatsgebühren für maximal 3 Monate beantragen. Meinen Antrag muss ich rechtzeitig vor dem entsprechenden Fälligkeitstag stellen. Meinem Antrag wird immer entsprochen, wenn ich meine bis zu diesem Zeitpunkt fälligen Zahlungen ordnungsgemäß geleistet habe. Gewährt mir die Euro-FH Stundung meiner Zahlungen, so bin ich dennoch berechtigt, mein Studium ungehindert fortzusetzen. Ich erhalte darum auch weiteres Studienmaterial entsprechend den vertraglichen Vereinbarungen.

SEPA-Lastschriftmandat

Mit dem erteilten SEPA-Lastschriftmandat können alle Gebühren, die im Zusammenhang mit diesem geschlossenen Weiterbildungsvertrag anfallen, von der angegebenen Bankverbindung eingezogen werden, es sei denn, es wird ein weiteres Lastschriftmandat erteilt. Über die Fälligkeit und Höhe der einzuziehenden Beträge aus diesem Vertrag wird bis spätestens 2 Tage vor der ersten Abbuchung informiert.

Studiengebühren

Die Euro-FH berechnet für ihre Dienstleistungen Studiengebühren. Deren Höhe entnehmen Sie bitte diesem Anmeldeformular. Bei den dort angegebenen Gesamtkosten eines Zertikatskurses handelt es sich jeweils um Festpreise, die für eine erfolgreiche oder erfolglose Absolvierung eines Kurses zu zahlen sind. Die erfolgreiche Beendigung des Kurses vor Ablauf der regulären Kursdauer führt somit nicht zu einer Reduzierung der Studiengebühren.

Die Studiengebühren beinhalten:

  • die Studienmaterialien inkl. Software und deren portofreie Lieferung (bei Versand der Studienmaterialien in außereuropäische Länder erhöhen sich die monatlichen Studiengebühren um 15,– €),
  • die Kommentierungen, die Bewertungen und die Rücksendungen der eingeschickten Aufgaben,
  • die fachlich-pädagogische Betreuung durch die Tutoren,
  • die persönliche Studienberatung,
  • die Nutzung von Online-Diensten der Hochschule/des Online-Campus (es fallen lediglich die üblichen Telekommunikationsgebühren an),
  • die Ausfertigung von Leistungsbescheinigungen, Zertifikaten und Zeugnissen,
  • die Teilnahme an den im Prüfungsplan festgelegten verbindlichen studienbegleitenden Fern- und Präsenzprüfungen und an den Seminaren im In- und Ausland.

In den Studiengebühren sind nicht enthalten:

  • die Kosten für zusätzliche Arbeitsmittel, wie z. B. Computer - Hard- und Software, Gesetzestexte, Nachschlagewerke (soweit sie nicht Bestandteil des Studienmaterials sind),
  • die eigenen Kosten für Telefon, Porto und Datenfernübertragung,
  • die Kosten für Fahrten, Unterkunft und Verpflegung bei der Teilnahme an verbindlichen oder freiwilligen Präsenzveranstaltungen und Seminaren im In- und Ausland,
  • die Kosten für Seminare und Prüfungen, die nicht von der Euro-FH durchgeführt werden.

Logo der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) 120 px
Die Hochschulkurse der Euro-FH sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU), Köln, zugelassen.

Datenschutzhinweis/Werbewiderspruchsrecht:

Die Euro-FH erhebt Ihre persönlichen Daten zur Abwicklung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Vertrags. Außerdem werden wir Sie über neue Produkte und Dienstleistungen der Euro-FH informieren. Wenn Sie an diesen Informationen kein Interesse haben, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis, den wir sofort berücksichtigen werden.