Prof. Dr. Ricarda Bolten-Bühler

Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Onlinedidaktik

Prof. Dr. Ricarda Bolten-Bühler

Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Onlinedidaktik

Kostenlose Infos anfordern

  • Kostenlos
    und unverbindlich
  • Enthält alle Kurse
    und Preise
Studienführer
Jetzt gratis anfordern

Prof. Dr. Ricarda Bolten-Bühler

Vita

Ricarda Bolten-Bühler studierte Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg und arbeitete dort anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Danach wechselte Sie an das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) in Bonn und arbeitete in einem praxisnahen Forschungsprojekt, dass sich mit den medienpädagogischen Kompetenzen Lehrender in der Erwachsenenbildung beschäftigte. Nach weiteren Stationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen und der Technischen Universität Kaiserslautern ist Frau Bolten-Bühler an der Euro-FH nun für den Bereich Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Online-Didaktik zuständig.

Sie promovierte an der Technischen Universität Kaiserlautern an der Schnittstelle Erwachsenenbildung und Medienpädagogik. Die beiden Bereiche sind neben den grundständigen Inhalten der Erziehungswissenschaft auch ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre.

Lehre & Forschung

Lehrgebiete

  • Grundlagen der Erziehungswissenschaft
  • Medienpädagogik
  • Erwachsenenbildung
  • Medienpädagogische Kompetenz
  • Medienkompetenz
  • Onlinedidaktik/Mediendidaktik
  • Digitalisierungsforschung in der Erwachsenenbildung

Weitere Funktionen

  • Mitglied des Qualitätsausschusses an der Euro-FH

Publikationen


Fachbuch/Monografie

  • Bolten-Bühler, R. (2021). Medialer Habitus von Lehrenden in der Erwachsenenbildung. Biografische Analysen medienpädagogischer Professionalisierung. wbv.

Herausgeberband

  • Bernhard-Skala, C., Bolten-Bühler, R., Koller, J., Rohs, M., & Wahl, J. (Hrsg.). (2021). Erwachsenenpädagogische Digitalisierungsforschung. Impulse-Befunde-Perspektiven. wbv.
  • Riplinger, T., Hellriegel, J., & Bolten, R. (Hrsg.). (2019). Teilhabe in einer durch digitale Medien geprägten Welt - Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses (Bd. 36). Medienpädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis in der Medienbildung.

Kapitel/Beitrag

  • Bernhard-Skala, C., Bolten-Bühler, R., Koller, J., Rohs, M., & Wahl, J. (2021). Impuls für eine erwachsenenpädagogische Digitalisierungsforschung. In C. Bernhard-Skala, R. Bolten-Bühler, J. Koller, M. Rohs, & J. Wahl (Hrsg.), Erwachsenenpädagogische Digitalisierungsforschung. Impulse-Befunde-Perspektiven. (S. 11-16). wbv.
  • Bolten-Bühler, R. (2021). Funktionalität und Ambivalenz: Der mediale Habitus als Ermöglichungsraum und Begrenzung medienpädagogischer Professionalisierung. In C. Bernhard-Skala, R. Bolten-Bühler, J. Koller, M. Rohs, & J. Wahl (Hrsg.), Erwachsenenpädagogische Digitalisierungsforschung. Impulse-Befunde-Perspektiven. (173-188). wbv.

Poster

  • "Medialer Habitus von Lehrenden in der Erwachsenenbildung" im Rahmen des Doktorand*innenforums des Jungen Netzwerks Medienpädagogik der Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Universität Wien, 29.09.16
  • "Medialer Habitus von Lehrenden in der Erwachsenenbildung" im Rahmen der Tagung „Weiterbildung und Digitale Medien“ an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, 25.11.16
  • "Erwachsenenbildung in Zeiten der Digitalisierung - Ein Plädoyer für die Notwendigkeit einer medienpädagogischen Professionalisierung" (gemeinsam mit Franziska Bellinger) im Rahmen der Sektionstagung Erwachsenenbildung an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, 27.09.2018

Vortrag

  • "MEKWEP - Medienpädagogische Kompetenz des beruflichen Weiterbildungspersonals" im Rahmen der 5. DEQA-VET Regionaltagung in Kooperation mit dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e.V. in Soest, 26.01.2018
  • "Transformationen professioneller Anforderungen - Medienpädagogische Kompetenzen von Lehrenden in der Erwachsenenbildung" (gemeinsam mit Karin Julia Rott) im Rahmen des Symposiums "Bewegung und Widerstand - Digitale Transformation der Erwachsenenbildung" auf dem 26. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Universität Duisburg-Essen in Essen, 18.03.2018
  • "Medienpädagogische Handlungskompetenz Lehrender in der Erwachsenenbildung" (gemeinsam mit Karin Julia Rott) im Rahmen der Sektionstagung Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Universität Bremen, 20.09.2018
  • "Ambivalenzen medienpädagogischer Erwachsenenbildung - Anregung zur Diskussion über medienpädagogische Erwachsenenbildung" (gemeinsam mit Sandra Hofhues und Christian Helbig) im Rahmen der Sektionstagung Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Universität Bremen, 20.09.2018
  • "Einstellungen von Erwachsenenbildner*innen zur digitalen Transformation" (gemeinsam mit Matthias Rohs) auf der Sektionstagung Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Johannes Gutenberg Universität Mainz im Rahmen der Arbeitsgruppe "Digitale Medien", 26.09.2018
  • "Biographisch begründete Grenzen von Medienhandeln in Lehr- /Lernsettings der Erwachsenenbildung" im Rahmen des Jungen Forums für Medien und Hochschulentwicklung 2017 (JFMH) am HUL an der Universität Hamburg, 15.06.2017
  • "Development of a Media Competency Model for Adult Educators" (gemeinsam mit Matthias Rohs) im Rahmen der 23. European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA) am University College UCC in Kopenhagen, 02.08. 2017.
  • "Informelles und non-formales Lernen im Rahmen erwachsenenpädagogischer Professionalisierung" (gemeinsam mit Matthias Rohs), 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) im Rahmen der Arbeitsgruppe "Lernen im Zusammenspiel formeller und informeller Bildungsräume" an der Universität Kassel, 15.03.2016

Wiss. Projekt

  • MEKWEP - Medienpädagogische Kompetenz des beruflichen Weiterbildungspersonals zur Unterstützung des Einsatzes digitaler Medien in formalen, non-formalen und informellen Lernsettings (https://www.die-bonn.de/mekwep/)

Zeitschriftenartikel

  • Schmidt-Hertha, B., Rott, K. J., Bolten, R., & Rohs, M. (2020). Messung medienpädagogischer Kompetenz von Lehrenden in der Weiterbildung. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung. doi.org/10.1007/s40955-020-00165-0
  • Fritz, F., & Bolten, R. (2020). Zur Frage der medienpädagogischen Kompetenzanforderungen an Fanprojekt-Mitarbeiter_innen an einem Beispiel von Berichterstattung im Spannungsfeld Fans und Polizei. FuG - Zeitschrift für Fußball und Gesellschaft, 1(2-2019), 158-177. doi.org/10.3224/fug.vli2.04
  • Rohs, M., Bolten, R., & Kohl, J. (2020). Between adoption and rejection: Attitudes of adult educators toward digitization in Germany. International Journal of Training and Development, 57-73. https://doi.org/10.1111/ijtd.12170
  • Rohs, M., Schmidt-Hertha, B., Rott, K. J., & Bolten, R. (2019). Measurement of media pedagogical competences of adult educators. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults, 10(3), 307–324. https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.ojs393
  • Bellinger, F., Bolten, R., Grünberger, N., & Ruge, W. B. (2019). Nach wie vor glücklich trotz Prekariat? MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 174–192. https://doi.org/10.21240/mpaed/00/2019.12.23.X
  • Bolten, R. (2018). Der mediale Habitus als System von Grenzen für medienpädagogisches Handeln von Lehrenden in der Erwachsenenbildung. MedienPädagogik - Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung. H. 32. https://doi.org/10.21240/mpaed/32/2018.10.26.X
  • Bolten, R. & Rott, K. J. (2018). Medienpädagogische Kompetenz: Anforderungen an Lehrende in der Erwachsenenbildung - Perspektiven der Praxis. MedienPädagogik- Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 30, 137–153. doi: 10.21240/mpaed/30/2018.03.05.
Aktivitäten & Ämter

Aktivitäten & Ämter

  • Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlose Infos
anfordern

  
Studienführer

Wofür interessieren Sie sich besonders?

Datenschutzerklärung

FIBAA-Akkreditierung

Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Euro-FH sind durch die FIBAA akkreditiert.

mehr …
FIBAA Akkreditierung

Studieren von zuhause - online und ganz flexibel !

Nur bei uns: Prüfungen und Seminare wahlweise online oder in Präsenz - bis zu 100% online studieren
© 2001 - 2021 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)