Dr. Sylvana Drewes

Vertretungsprofessur für Wirtschaftspsychologie

Dr. Sylvana Drewes

Vertretungsprofessur für Wirtschaftspsychologie

Kostenlose Infos anfordern

  • Kostenlos
    und unverbindlich
  • Enthält alle Kurse
    und Preise
Studienführer
Jetzt gratis anfordern

Dr. Sylvana Drewes

Vita

Sylvana Drewes ist Vertretungsprofessorin für Wirtschaftspsychologie an der Euro-FH. Sie wird die Leitung des Bachelorstudienganges Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie übernehmen und verantwortet Module mit psychologischem Praxisbezug wie Personalauswahl und -entwicklung, Eignungsdiagnostik, Arbeitspsychologie und Gesundheitsmanagement und Organisationspsychologie.

Nach ihrem Studienabschluss als Diplom-Psychologin promovierte Sie zum Thema "Gruppenleistung und Gruppenlernen bei der Steuerung komplexer dynamischer Systeme" an der Georg-August-Universität Göttingen. Sie war dort auch im Anschluss in der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpsychologie in Forschung und Lehre tätig. In der Forschung hat sie sich mit den Erfolgsfaktoren von Spitzenleistungsteams, der Eskalation in Großprojekten, mit Zivilcourage sowie mit Entscheidungsprozessen in Beratungssituationen beschäftigt. In der Lehre verfügt sie über Erfahrungen als Dozentin zur Sozial-, Gesundheits- und Arbeitspsychologie und im Training psychologischer Kompetenzen und eignungsdiagnostischer Methoden.

Zudem ist sie seit mehreren Jahren in der Unternehmensberatung für KMU und Konzerne vieler Branchen wie Automotive, E-Commerce, Finanz, IT und Medien tätig. Zuletzt agierte sie als Geschäftsführerin einer Beratung. Ihr Beratungsspektrum umfasst Führungskräftetraininigs, Management Diagnostik, Executive Coaching und Transformationsprojekte mit Prozessoptimierung und zukunftsweisender Unternehmenskultur.

Lehre & Forschung

Lehrgebiete

  • Organisationspsychologie
  • Personalauswahl und -entwicklung
  • Eignungsdiagnostik
  • Arbeitspsychologie und Gesundheitsmanagement

Publikationen

Fachbuch/Monografie

  • Drewes, S. (2014). Entwicklung eines Evaluationskonzeptes für Sozialpsychologische Trainings zur integrativen Gesprächsführung auf Basis der Theorie des geplanten Verhaltens. Roßwein. monami.hs-mittweida.de
  • Drewes, S. (2013). Gruppenleistung und Gruppenlernen bei der Steuerung dynamischer Systeme (Dissertation, Universität Göttingen) http://hdl.handle.net/11858/00...
  • Drewes, S. (2007). Expertise und Informationsaustausch: Der Einfluss von Feedback und sozialen Vergleichsprozessen in einem sozialen Dilemma. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Georg-August-Universität, Göttingen.

Kapitel/Beitrag

  • Stern, A., Drewes, S., & Schulz-Hardt, S. (2017). Gruppenleistung. In H.-W. Bierhoff & D. Frey (Hrsg.) Enzyklopädie der Psychologie (Serie VI Sozialpsychologie, Band 3, Kommunikation, Interaktion und soziale Gruppenprozesse). Göttingen: Hogrefe.
  • Drewes, S., Schultze, T. & Schulz-Hardt, S. (2011). Leistung in Gruppen. In D. Frey & H.-W. Bierhoff (Hrsg.) Sozialpsychologie. Interaktion und Gruppe. Göttingen: Hogrefe.

Vortrag

  • Drewes, S. (2019, Januar). Erfolgsrelevante Leadership-Kompetenzen bis 2030: Digitalisierung meistern, die Generationen Y und Z integrieren und zum Erfolg führen. Vortrag bei der Leaders Lounge der Initiative Zukunftsfähige Führung und des Internationalen Wirtschaftssenats, Stuttgart.
  • Drewes. S. & Heidrich, S. (Februar, 2016). (Dys-)Funktionalität von emotionalen Kommunikationsinhalten in politischen Beteiligungsverfahren? Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikation und Politik der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, des Arbeitskreises Politik und Kommunikation der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft und der Fachgruppe Politische Kommunikation der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft, München.
  • Drewes, S., & Schulz-Hardt, S. (2013, May). Should we draw on groups to control a nuclear power plant? Effects of group interaction on group learning and performance at dynamic system control tasks. 16th Congress of the European Association of Work and Organizational Psychology, Münster.
  • Drewes, S., & Schulz-Hardt, S. (September, 2012). Der Einfluss von Gruppeninteraktion auf Leistung und Lernprozesse bei der Steuerung dynamischer Systeme. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bielefeld.
  • Drewes, S. (2012, January). Effects of group interaction on group performance and group learning in dynamic system control tasks. Vortrag im Kolloquium des Courant Research Centre Evolution of Social Behaviour, Georg-August-Universität, Göttingen.
  • Schulz-Hardt, S., & Drewes, S. (2011, September). Gruppenleistung bei Systemsteuerungs¬aufgaben: Eine Analyse möglicher Prozessgewinne und Prozessverluste. Vortrag auf der 13. Tagung der Fachgruppe Sozialpsychologie der DGPs, Hamburg.
  • Drewes, S. (2011, February). Team learning and team performance in dynamic system control tasks. Small Group Meeting: Time and Change in Teams (TACIT) of the European Association of Work and Organizational Psychology, Chemnitz.
  • Drewes, S., & Schulz-Hardt, S. (2010, September). Prozessgewinne und Gruppenlernen bei der Steuerung eines dynamischen Systems. Vortrag auf dem 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bremen.
  • Drewes, S., Schultze, T. & Schulz-Hardt, S. (2009, September). Lohnt sich kontinuierliche Gruppenarbeit bei diskretionären Aufgaben? Einfluss der Interaktionsdauer auf Lerntransfer und Leistung. Vortrag auf der 6. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie der DGPs, Wien.
  • Drewes, S., Schultze, T., & Schulz-Hardt, S. (2009, September). Group-to-Individual-Transfer bei quantitativen Schätzaufgaben: Reicht eine einmalige Gruppeninteraktion aus, um stabile Lerneffekte zu erzeugen? Vortrag auf der 12. Tagung der Fachgruppe Sozialpsychologie der DGPs, Luxemburg.

Zeitschriftenartikel

  • Schultze, T., Drewes, S., & Schultz-Hardt, S. (in press). A test of synergy in dynamic system control tasks. Journal of Experimental Psychology: General.
  • Drewes, S., Voigtlaender, D., & Schultz-Hardt, S. (submitted). Anticipated vs. real prosocial behavior: Do we overestimate our helping behavior or our civil courage? Collabra: Psychology. Manuscript submitted for publication.
  • Drewes, S., & Heidrich, S. (in prep). (Dys-)Funktionalität von emotionalen Kommunikationsinhalten in politischen Beteiligungsverfahren? Manuscript in preparation.
Aktivitäten & Ämter

Aktivitäten & Ämter

  • Forum Assessment e.V. (Arbeitsgruppenleitung "Kompetenzen der Zukunft" und Gruppenmitglied "Top Management Diagnostik"
  • Verband deutscher Unternehmerinnen (VDU)
  • Koordinatorin Netzwerk Personal der Altstipendiaten der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS)
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlose Infos
anfordern

  
Studienführer

Wofür interessieren Sie sich besonders?

Datenschutzerklärung

FIBAA-Akkreditierung

Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Euro-FH sind durch die FIBAA akkreditiert.

mehr …
FIBAA Akkreditierung

Besuchen Sie unsere Online-Infoveranstaltung

Mittwoch 09
Dezember

Studieren von zuhause - online und ganz flexibel !

Prüfungen und Seminare können aktuell von zuhause absolviert werden.
© 2001 - 2020 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)