Topqualifikation für erfolgreiches Management in Bildung und Kultur

Neues Bachelor-Fernstudium verbindet betriebswirtschaftliche Ausbildung mit Praxiswissen aus Kultur- und Bildungsbereich

Hamburg. Das neue Fernstudienangebot Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement (B.A.) der Europäischen Fernhochschule Hamburg (www.Euro-FH.de) schließt eine Lücke am Hochschulmarkt: Erstmalig kombiniert ein berufsbegleitendes Bachelorstudium betriebswirtschaftliches Wissen mit spezialisiertem Know-how aus Kultur und Bildung. „Wirtschaftliches Denken und Handeln ist in Kultur- und Bildungseinrichtungen ein gleichermaßen wichtiges wie sensibles Thema“, erklärt Studiengangsdekan Prof. Dr. Gernot Graeßner. Denn um Kultur- und Bildungsprojekte erfolgreich zu managen und wirtschaftlich erfolgreich zu etablieren, bedarf es fundierter betriebswirtschaftlicher Entscheidungen. „Für eine Karriere in diesem Umfeld sind Branchenkenntnisse ebenso entscheidend wie umfassendes ökonomisches Wissen“, so Graeßner weiter.

Auf diese speziellen Anforderungen ausgerichtet, behandelt der praxisorientierte Euro-FH-Studiengang nicht nur Themen wie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing und Unternehmensführung. Die Studierenden setzen sich gleichermaßen mit den institutionellen Strukturen im Bildungs- und Kultursystem auseinander und machen sich mit relevanten Change-Prozessen sowie Instrumenten zur Strategie- und Programmplanung vertraut. Ein Highlight ist das integrierte Praxismodul, in dem die Studierenden Projekte in Unternehmen, Bildungs- oder Kultureinrichtungen durchführen und wertvolle praktische Erfahrungen sammeln.

Insbesondere richtet sich der nebenberufliche Fernstudiengang an Fach- und Führungskräfte, aber auch an Berufseinsteiger, die sich für verantwortungsvolle Aufgaben im Management von Bildung und Kultur in privaten Unternehmen, Verbänden oder öffentlichen Einrichtungen qualifizieren wollen. Die vielfältigen Arbeitsfelder reichen von der Personal- und Kompetenzentwicklung über politische Bildung und Kulturvermittlung bis hin zum Eventmanagement. Entsprechend ihrer individuellen beruflichen Zielsetzungen schärfen die Studierenden ihr Kompetenzprofil über Wahlpflichtmodule. Angeboten werden die Schwerpunkte „Unternehmen und Verbände“, „Bildungsunternehmen und öffentliche Bildungseinrichtungen“, „Kulturbetriebe“ oder „Internationale Organisationen/NGOs“.

Die Anmeldung zum FIBAA-akkreditierten Bachelor-Fernstudiengang „Betriebswirtschaftliches Bildungs- und Kulturmanagement (B.A.)“ ist ab sofort möglich. Die Regelstudienzeit beträgt 36 bzw. 48 Monate und kann jeweils kostenlos um 50 Prozent verlängert werden. Die Kosten betragen monatlich 340,- bzw. 270,- Euro.

Für weitere Informationen oder ein individuelles Beratungsgespräch steht die Studienberatung der Euro-FH telefonisch unter 0800/33 44 377 (gebührenfrei) zur Verfügung.
17. November 2014


Neues von der Euro-FH

Ansprechpartnerin

für alle, die über die Euro-FH berichten wollen oder Interviewpartner/innen suchen
Dörte Giebel
Öffentlichkeitsarbeit & Social Media 040 / 675 70 - 4004
aktuelles@euro-fh.de

Video Einblicke in die Euro-FH Absolventen berichten

mehr

Online-
Infoveranstaltung

Besuchen Sie unsere Online-Veranstaltung.
mehr
Bundesweiter Fernstudientag DEZEMBER 13 MITTWOCH

Individuelle
Studienberatung

0800 / 33 44 3 77

Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr
(gebührenfrei)