Hochkarätig besetztes Kuratorium der Euro-FH

Frische Impulse für die Euro-FH kommen aus dem Kuratorium in neuer Besetzung: Das 16-köpfige Gremium entwickelte in einem gemeinsamen Workshop mit dem Präsidium der Euro-FH Empfehlungen zur zukünftigen Ausrichtung der Hochschule.

Euro FH Kuratorium 11 2020 P1150913

"Wir freuen uns über die wertvollen Impulse von erfahrenen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Verwaltung", betont Prof. Dr. Marcus Bysikiewicz, Präsident der Euro-FH. "Mit so starken Partnerinnen und Partnern an unserer Seite stellen wir sicher, dass sich die Euro-FH auch in Zukunft eng an den aktuellen Anforderungen der Praxis orientiert."

Das Kuratorium steht der Euro-FH als wichtiges Beratungsgremium zur Seite - vor allem in strategischen Fragen. Darüber hinaus ist eines seiner Kernaufgaben, die Förderung von Kooperationen und die Vernetzung der Euro-FH mit Unternehmen, Fachverbänden, Politik, Gesellschaft und anderen wissenschaftlichen Institutionen zu unterstützen.

Mitglieder des hochkarätig besetzten Kuratoriums sind:

Prof. Dr. Gerrit Brösel, Professor für BWL, insb. Rechnungswesen an der FernUniversität Hagen (Vorsitzender des Kuratoriums), Christine Wolff, Unternehmensberaterin und Aufsichtsrätin (stellv. Vorsitzende des Kuratoriums), Andreas Affeldt, Leiter Bankcolleg beim Genossenschaftsverband, Tobias Altendorf, Industry Manager bei Google Germany GmbH, Henning Bindzus, Direktor Business Relations und Marke bei der HSV Fußball AG, Jens Binek, Geschäftsführer der Cella Logistik GmbH, Thomas Bockholdt, Managing Partner von InterSearch Executive Consults GmbH & Co. KG, Alexander Eggert, Geschäftsführer der Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH, Jan Enno Einfeld, CEO bei Finiata Deutschland, Dr. Hanna Huber, Group Vice President Technology, Strategy & Governance der Otto Group Hamburg, Otto (GMBH & Co. KG), Malte-Nils Hunold, Leiter Finanz- und Rechungswesen, GEFO Gesellschaft für Öltransporte, Alexander Leibold, Vice President - Personalentwicklung - HR Deutschland bei der Deutschen Post DHL Group, Katrin Lockemann, Referentin Berufsbild Kabine bei der Deutschen Lufthansa AG, Prof. Dr. med. Helmut Peter, Geschäftsführer der Verhaltenstherapie Falkenried MVZ GmbH, Frank Scholl, Partner und CFA der BDO AG, sowie Thomas Wicke, Geschäftsführer Vertrieb und Kundenbetreuung der Oskar Schunck GmbH & Co. KG.

Die vom Wissenschaftsrat akkreditierte, staatlich anerkannte Euro-FH ist Deutschlands bekannteste private Fernhochschule (forsa 2020). An der 2003 gegründeten Euro-FH sind aktuell über 8.000 Studierende in über 40 Studiengängen eingeschrieben. Für ihr innovatives und flexibles Studienkonzept, das speziell für berufstätige Erwachsene konzipiert ist, wurde die Euro-FH mehrfach ausgezeichnet. Neben Bachelor- und Master-Studiengängen im Fernstudium bietet die Euro-FH in Hamburg auch Bachelor-Studiengänge im berufsbegleitenden Abendstudium mit regelmäßigen Vorlesungen an. Das Angebot der Euro-FH umfasst zudem Hochschulkurse in den drei Fachbereichen "Wirtschaft, Digitales & Management", "Psychologie" sowie "Gesellschaft, Bildung & Soziales".

Ansprechpartnerin

für alle, die über die Euro-FH berichten wollen oder Interviewpartner/innen suchen

Dörte Giebel
Öffentlichkeitsarbeit & Social Media
Telefon 040 / 675 70 - 4004

Besuchen Sie unsere Online-Infoveranstaltung

Mittwoch 28
April

Wissenschaftsrat akkreditiert

Die Euro-FH ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert.

mehr …
Wissenschaftsrat
© 2001 - 2021 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)