Zweiter Aufschlag zum Themenfeld eSport-Leistungssport-Sponsoring

Erfolgreiche Fortsetzung der Online-Talkreihe der Euro-FH im Bereich Sportmanagement

"Mit eSport den klassischen Leistungssport finanzieren?" war das Thema des zweiten Aufschlags, der sportlichen Talkrunde an der Euro-FH, die vom Fachbereich Sportmanagement mit dem dazu gehörigen Expertenbeirat ins Leben gerufen wurde.

Euro FH Aufschlag Talkrunde 25 10 2022 1

Am 25. Oktober 2022 trafen sich dazu in digitaler Form die professionelle Radrennsportlerin auf der Straße und im eCycling Fiona Schröder sowie der erfahrene Brancheninsider der Fahrrad- und Sportindustrie Frank Jeniche mit Prof. Dr. Silja Schröder und Prof. Dr. Andreas Bergmann vom Fachbereich Sportmanagement der Euro-FH und zahlreichen Teilnehmenden zum interaktiven Austausch.

In dem von der Dekanin des Studiengangs Sportmanagement, Prof. Dr. Silja Schröder, geleiteten Talks konnten sich die Zuhörer über interessante Einblicke in die Profiradsportszene und den eSport freuen.

In einem spannenden Video konnte man unter anderen einen Eindruck gewinnen, wie virtuelle Radrennwettbewerbe, sogenannte eCycling-Veranstaltungen, ablaufen, welche Regeln dabei herrschen und welche Preisgelder bei solchen Rennen ausgeschrieben werden.

Euro FH Aufschlag Talkrunde 25 10 2022 2

Auch das faszinierende Zusammenspiel der beiden Welten, dem Radsport auf der Straße und dem eCycling im virtuellen Kontext, mit ihren jeweiligen Besonderheiten, Gemeinsamkeiten und Unterschieden wurde kritisch beleuchtet und diskutiert.

Zudem stand das Thema des "virtuellen Dopings", d.h. das Betrügen in virtuellen Wettkämpfen, im Mittelpunkt der Diskussion, wobei die vielfältig existierenden Mechanismen zur Bekämpfung anhand leistungsdiagnostischer Tests, Videoüberwachung und Vergleichswerten von den Referenten skizziert und erläutert wurden.

Auch die vorherrschenden Verbandsstrukturen und Zukunftsperspektiven des Radrennsports insbesondere im Bereich des Frauensports wurden mit unterschiedlichen Gestaltungsideen, Visionen und Ansätzen ausführlich erläutert.

In interaktiven Diskussionen sowie Fragen aus dem Publikum fanden ebenso weitere Themen rund um das Sponsoring, die Finanzierung, das Streaming und die Trainingsbedingungen im Radrennsport ihren Platz im Rahmen der digitalen Talkrunde.

Prof. Dr. Silja Schröder, Professorin für Sportmanagement und Dekanin für den Studiengang Sportmanagement, freut sich: "Die einzigartigen Einblicke in den Radrennsport sowie in die eCycling-Szene verdeutlichen das erfolgreiche Zusammenspiel dieser beiden Welten, deren zukünftiges Potential und die zunehmende Bedeutung des eSports im Bereich des Sportmanagements".

Prof. Dr. Andreas Bergmann, Professor für Sportmanagement und Entrepreneurship, wertet das Event ebenfalls als Erfolg und sieht "die kompakten eCyclingwettbewerbe als Format der Zukunft im Radrennsport, welche den Nerv der Zeit und das Interesse der jungen Zielgruppe treffen."

Weitere Aufschläge sind bereits in Planung und werden zu aktuellen Themenstellungen rund um das Thema Sport und Sportmanagement in digitaler Form jeweils abends ab 19 Uhr stattfinden.

Über die Euro-FH

Die staatlich anerkannte Euro-FH in Hamburg wurde 2003 gegründet und gehört zur Klett Gruppe, einem der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Aktuell verzeichnet die Euro-FH rund 10.000 Studierende in über 70 FIBAA-akkreditierten Bachelor- und Master-Studiengängen sowie in über 60 Hochschulkursen in den Bereichen Wirtschaft, Recht, Logistik, Psychologie und Soft Skills. Für ihr innovatives und flexibles Studienkonzept, das speziell für berufstätige Erwachsene konzipiert ist, wurde die Euro-FH mehrfach ausgezeichnet.

© 2001 - 2022 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)