Modul Phasenspezifische Logistik

Die Phasenspezifische Logistik ist durch ihre Betrachtung von der Beschaffung über die Produktion und Distribution bis hin zu After Sales und Reverse Logistics das zentrale Fundament eines prozessorientierten Logistikverständnisses.

Prof. Kai Hoffmann
Professor für Logistik

Modulbeschreibung

Von der Beschaffung über die Produktion und die Distribution bis hin zur Entsorgungs- bzw. Ersatzteillogistik beschäftigt sich die phasenspezifische Logistik mit einzelnen Subsystemen der Logistik nach dem Verrichtungsprinzip. Fundierte Kompetenzen in den einzelnen logistischen Funktionsbereichen bilden das Fundament für jeden Logistikmanager und damit die Basis einer prozessund flussorientierten Logistik moderner Prägung. Die Gliederung der Studieneinheiten orientiert sich dabei am Lebenszyklus der Produkte. Nach Abschluss des Moduls besitzen Sie fundierte Kenntnisse und grundlegende Methodenkompetenzen in den Bereichen Beschaffungs-, Produktions- und Distributionslogistik sowie in der Entsorgungs- und Ersatzteillogistik und Sie können die Interdependenzen zwischen den einzelnen Systembereichen qualifiziert bewerten.

Studieneinheiten und -inhalte

Beschaffungslogistik

  • Grundlagen, Aufgaben und Ziele der Beschaffungslogistik
  • Artikelbezogene Gestaltungsbereiche der Beschaffungslogistik
  • Verbrauchsorientierte Verfahren der Bedarfsermittlung
  • Optimale Bestellmenge und -häufikeit
  • Beschaffungsmarktanalysen
  • Lieferantenauswahl und -bewertung
  • Beschaffungs- und Sourcingstrategien
  • Planungs- und Steuerungskonzepte

Produktionslogistik

  • Grundlagen, Aufgaben und Ziele der Produktionslogistik
  • Produktionslogistik und Fertigungssteuerung
  • Produktionslogistik und Auftragserzeugung
  • Produktionslogistik und Auftragsfreigabe
  • Reihenfolgebildung und Kapazitätssteuerung
  • Auswahl und Bewertung produktionslogistischer Strategien und Konzepte

Distributionslogistik

  • Grundlagen, Aufgaben und Ziele der Distributionslogistik
  • Standort- und Distributionsnetzplanung
  • Vertikale und horizontale Distributionsstrukturen
  • Das Warehouse-Location-Problem
  • Distributions- und Transportnetzplanung
  • Lösungsverfahren der Transport- und Umladeplanung
  • Rundreise- und Tourenplanung
  • Bündelungsstrategien in der Distributionslogistik
  • Auswahl und Bewertung distributionslogistischer Strategien und Konzepte

Entsorgungs- und Ersatzteillogistik

  • Grundlagen, Aufgaben und Ziele der Entsorgungs- und Ersatzteillogistik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Objekte, Prozesse und Techniken der Entsorgungslogistik
  • Recyclingstrategien und -konzepte
  • Kreislaufwirtschaft
  • Grundlagen, Aufgaben und Ziele der Ersatzteillogistik
  • Ersatzteillogistik als Instrument der Kundenbindung
  • Berücksichtigung in der Produkt-/Produktionsplanung
  • Eigen- vs. Fremdabwicklung der Ersatzteillogistik
  • Produkthaftung, Lebenszyklus und Versorgungsstrategien
  • Bevorratungs- und Distributionsstrategien
  • Grundlagen des Ersatzteilmanagements
  • Beschaffung, Disposition und Bevorratung von Ersatzteilen
  • Entnahmestrategien für Ersatzteile
  • Ganzheitliche Gestaltung des Ersatzteilwesens
  • Der Baukasten der Materialwirtschaftsstrategien
  • Outsourcing der Ersatzteilwirtschaft
  • Identifikationssysteme für Ersatzteile

Dieses Themengebiet ist auch Bestandteil in folgenden Studiengängen der Euro-FH:

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlos Infos
anfordern

DE

Online-
Infoveranstaltung

Besuchen Sie unsere Online-Veranstaltung.
mehr
Bundesweiter Fernstudientag OKTOBER 11

Starten Sie jetzt
und testen Sie uns
4 Wochen kostenlos!

Individuelle
Studienberatung

0800 / 33 44 3 77

Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr
(gebührenfrei)

12 Prüfungszentren
und monatliche
Prüfungstermine

Jede Prüfung
ist jeden Monat
bundesweit
möglich!
Prüfungszentren mehr

WR | WISSENSCHAFTSRAT

Institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat.
Prüfungszentren
mehr