Prof. Dr. Silja Schröder

Professorin für Sportmanagement

Silja Schröder ist Dekanin des Studiengangs "Sportmanagement (B.A.)".

Prof. Dr. Silja Schröder

Professorin für Sportmanagement

Silja Schröder ist Dekanin des Studiengangs "Sportmanagement (B.A.)".

Kostenlose Infos anfordern

  • Kostenlos
    und unverbindlich
  • Enthält alle Kurse
    und Preise
Studienführer
Jetzt gratis anfordern

Prof. Dr. Silja Schröder

Vita

Silja Schröder ist Studiengangsdekanin für den geplanten Studiengang "Sportmanagement (B.A.)" sowie Professorin für Sportmanagement an der Euro-FH.

Sie absolvierte an der Universität Kiel ein Magisterstudium in der Sportwissenschaft sowie ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Berufsbegleitend absolvierte sie ein Sportmanagement-Studium (MBA) an der Universität Jena. Daran schloss sich die Promotion zur Konstitutionsproblematik der Sportökonomie an.

Silja Schröder blickt auf jahrelange Lehr- und Forschungserfahrung im Bereich der Sportökonomie und des Sportmanagements zurück. Sie war u.a. tätig an der Universität Kiel, Universität Konstanz sowie weiteren privaten Hochschulen.

Außerhalb der Hochschule war Silja Schröder beratend für Sportverbände und Sportvereine tätig sowie im Bereich der Wassersportwirtschaft im In- und Ausland. Ferner blickt sie auf eine eigene erfolgreiche Sportlerkarriere im Windsurfen zurück.

Lehre & Forschung

Studiengangsdekanin

  • Sportmanagement (B.A.) (in Planung)

Lehrgebiete

  • Sportmanagement
  • Sportmarketing
  • Vereins- und Verbandsmanagement
  • Outdoor- und Adventuremanagement

Publikationen


Fachbuch/Monografie

  • Schröder, S. (2011). Zur Konstituierung der Sportökonomie zwischen Sportwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Berlin: Logos.
  • Schröder, S. (2009). Windsurfen. Reihe PraxisIdeen. Schorndorf: Hofmann.
  • Schröder, S. & Holzweg, M. (2008). Die Vielfalt der Sportwissenschaft. Schorndorf: Hofmann.

Herausgeberband

  • Kähler, R. & Schröder, S. (2011). Sportökonomie. In W.-D. Miethling & C. Kröger (Hrsg.), Sporttheorie in der gymnasialen Oberstufe (S. 149-173). Schorndorf: Hofmann.
  • Kähler, R. & Schröder. S. (2010) (Hrsg.). Ökonomische Perspektiven von Sport und Gesundheit. Schorndorf: Hofmann.
  • Kähler, R. & Schröder, S. (2007). Qualitätssicherung in Fitness-Studios. Eine Untersuchung aus Verbrauchersicht. In H.-D. Horch, u.a. (Hrsg.), Qualitätsmanagement im Sport (S. 133-144). Köln: Institut für Sportökonomie und Sportmanagement.

Kapitel/Beitrag

  • Nolte, M. & Schröder, S. (2010). Evaluation im ökonomisch-rechtlich-politischen Bereich. In A. Woll, H. Haag & P. Mess (Hrsg.), Evaluation im Sport. Schorndorf: Hofmann.
  • Schröder, S. (2008). Olympisches Windsurfen. In Holzweg, M. u.a. (Hrsg.), Beiträge zur AWH Fortbildung 2007. Flensburg: Eigendruck.

Wiss. Projekt

  • Sportentwicklungsplanung für die Stadt Kiel (2010/2011), Landeshauptstadt Kiel, Kähler, R. & Schröder, S.
  • Jugendhandballinternat in Schleswig-Holstein (2010), Machbarkeitsstudie eines Handballinternates in Schleswig-Holstein, Handball-Verband Schleswig-Holstein, Kähler, R., Schröder, S. & Wallrodt, S.
  • Evaluation der Strukturreform des schleswig-holsteinischen Fußballverbandes (2009/2010), schleswig-holsteinischen Fußballverband, Kähler, R. & Schröder, S.
  • Die wirtschaftliche Bedeutung des Sports in Schleswig-Holstein (2005/2006), IHK Kiel, Kähler, S. & Schröder S.
  • Qualitätsmanagement in Fitness-Studios - eine Untersuchung aus Verbrauchersicht (2005/2006), Kähler, R. & Schröder S.

Vortrag

  • Körperliche Folgen des sportlichen Ehrgeizes versus physiologische Trainingspläne: Pro und Contra des Kinderleistungssports, Kinder-CMD-Konferenz, Kiel, März 2010
  • Selbstverständnis der Sportökonomie zwischen Sportwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften, Jahrestagung des Arbeitskreises Sportökonomie, Kiel, Juni 2008
  • Olympisches Windsurfen, Arbeitsgemeinschaft Windsurfen an Hochschulen (AWH), Fortbildung, Kægnæs, Dänemark, Mai 2007
  • Selbstverständnis der Sportökonomie zwischen Sportwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften, Nachwuchsworkshop der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaften, Heidelberg, November 2006
  • Ökonomie Olympischer Spiele, Europäische Akademie des Sports, Velen, November 2006
  • Qualitätsmanagement in Fitness-Studios – eine Untersuchung aus Verbrauchersicht,
  • 5. Sportökonomie Kongress, Köln, November 2006
  • Die olympischen Segelwettbewerbe 1936 und 1972, sportwissenschaftlicher Kongress der Internationalen Olympischen Akademie, Olympia, Griechenland, September 2006
  • Globalisierung im Sport, Kongress der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaften (dvs), Leipzig, 2005
  • The constitution and their problems of sporteconomics. A science field between sport sciences und economics, Summer School for PhD students, Tartuu, Estland, 2005
  • Assessment and evaluation as theoretical background for the portefolio approach, (invited speaker), PreOlympic Congress, Thessaloniki, Griechenland, 2004
  • Die Sportökonomie als neu entstehende Wissenschaftsdisziplin zwischen Sportwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften, Nachwuchsworkshop der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaften, Augsburg, November 2004
Aktivitäten & Ämter

Aktivitäten & Ämter

  • Mitglied im Arbeitskreis Sportökonomie e.V.
  • Mitglied im VSD - Verband für Sportökonomie und Sportmanagement e.V.
  • Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft e.V.
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlose Infos
anfordern

  
Studienführer

Wofür interessieren Sie sich besonders?

Datenschutzerklärung

FIBAA-Akkreditierung

Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Euro-FH sind durch die FIBAA akkreditiert.

mehr …
FIBAA Akkreditierung

Studieren von zuhause - online und ganz flexibel !

Nur bei uns: Prüfungen und Seminare wahlweise online oder in Präsenz - bis zu 100% online studieren
© 2001 - 2021 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)