Prof. Dr. Swetlana Wildfang

Professorin für Angewandte Psychologie

Swetlana Wildfang ist Dekanin der Studiengänge "Psychologie (M.Sc.) mit Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie" sowie "Psychologie (M. Sc.) mit Schwerpunkt Psychologische Diagnostik und Evaluation".

Prof. Dr. Swetlana Wildfang

Professorin für Angewandte Psychologie

Swetlana Wildfang ist Dekanin der Studiengänge "Psychologie (M.Sc.) mit Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie" sowie "Psychologie (M. Sc.) mit Schwerpunkt Psychologische Diagnostik und Evaluation".

Kostenlose Infos anfordern

  • Kostenlos
    und unverbindlich
  • Enthält alle Kurse
    und Preise
Studienführer
Jetzt gratis anfordern

Prof. Dr. Swetlana Wildfang

Vita

Swetlana Wildfang ist Studiengangsdekanin der Studiengänge "Psychologie (B.Sc.)", "Psychologie (M.Sc.) mit Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie" sowie "Psychologie (M. Sc.) mit Schwerpunkt Psychologische Diagnostik und Evaluation" und Professorin für Angewandte Psychologie an der Euro-FH.

Nach ihrem Studium zur Diplom-Psychologin schloss sie eine Psychotherapieausbildung (VT) erfolgreich ab. Anschließend absolvierte sie u. a. Weiterbildungen im Bereich der Hochschuldidaktik, klinischen Psychologie, Psychotherapie (GSK) und der psychologischen Diagnostik.

Sie promovierte über Selbstbewusstsein und berufliche Identität und erreichte den akademischen Grad eines Hochschullehrers für Psychologie. Seit 2000 übt sie Lehrtätigkeiten an verschiedenen Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland aus.

Außerhalb der Hochschule hat Prof. Wildfang mehrere Jahre in verschiedenen Bereichen als Psychologin, Psychotherapeutin, Gutachterin, Beraterin und Trainerin für nationale und internationale Unternehmen, Institutionen und Organisationen gearbeitet.

Lehre & Forschung

Studiengangsdekanin

  • Psychologie (M.Sc.) mit Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
  • Psychologie (M. Sc.) mit Schwerpunkt Psychologische Diagnostik und Evaluation
  • Psychologie (B.Sc.)

Lehrgebiete

  • Psychologische Diagnostik
  • Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
  • Klinische Psychologie und Psychotherapie

Publikationen

Fachbuch/Monografie

  • Wildfang, S., & Herzberg, P. Y. (2018). Intellektuelle Leistungseinschränkungen. In W. Schubert, M. Huetten, C. Reimann, & M. Graw (Eds.), Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung. Kommentar. (331-339). Bonn: Kirschbaum Verlag.
  • Schwarzkop (h. Wildfang), S.G. (2008). Berufliches Selbstbewusstsein. Moskau: MPD.
  • Kozlov, A., Kuznetsov, Y., Pavlovskaya, E., Samoylova, V., Smirnova, A. & Schwarzkop (h. Wildfang), S. & Shovina, E. (2006) Problems of Management of NGOs in Russia. In Urponen, K., Hämäläinen, J., Grigoryeva, I., Kozlov, A. & Samoylova, V. (Eds.) Social Work and Civil Society (Collective Monograph), (pp.210-234). Saint-Petersburg: IP

Kapitel/Beitrag

  • Fricke, K. R., Greenberg, D.M., Wildfang, S. & Herzberg, P.Y. (2019). Enhancing big data for the exploration of user personality characteristics of users of online music streaming services. 15 Conference on personality and psychological assessment (DPPD). September 16-18, 2019. Dresden, Germany .
  • Wildfang, S. & Herzberg, P.Y. (2019). Eating disorder symptoms and personality. Book of Abstracts: XVI European Congress of Psychology (ECP 2019) (S. 994). — Moscow: Moscow University Press, 2019
  • Wildfang, S., Hägerbäumer, M. & Herzberg, P. Y. (2018). Kognitive Leistungsfähigkeit und Lebenszufriedenheit bei Berufstätigen und Langzeitarbeitslosen: Ergebnisse einer Cross-Lagged-Panel-Analyse. In Harting, J. & Horz, H. (Hrsg.). 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Psychological Test and Assessment Modeling. Frankfurt am Main, Deutschland. (S. 74). Pabst: Lengerich
  • Herzberg, P.Y. & Wildfang, S. (2018). Essstörungssymptome und Persönlichkeit. In Harting, J. & Horz, H. (Hrsg.). 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Psychological Test and Assessment Modeling. Frankfurt am Main, Deutschland. (S. 812). Pabst: Lengerich
  • Mirochnikov, S., Hrapenko, I. & Wildfang, S. (2017). Assesment practice and currently used intelligence tests in Europe. Moskau: MGU
  • Herzberg, P.Y. & Wildfang, S. (2017). Intelligenzdiagnostik bei Kindern: Eine Überprüfung der Konstruktvalidität der Intelligenzmessung im Rahmen der Intelligence and Development Scales (IDS). Posterbeitrag auf der 14. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie & Psychologische Diagnostik der Dt. Gesellschaft für Psychologie, 04.-06. September 2017, München.
  • Riesner, L. & Wildfang, S. (2016). Die Möglichkeiten und Grenzen der Vorhersage delinquenten Verhaltens von jungen Menschen anhand ihrer Jugendhilfenunterlagen. (Hrsg.). 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Psychological Test and Assessment Modeling. Leipzig, Deutschland (S. 124). Pabst: Lengerich
  • Wildfang, S., Rana, M. & Riesner, L. (2016). Die Persönlichkeit und Arbeitsbelastung von Assistenzärzten verschiedener Fachdisziplinen. (Hrsg.). 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Supplement to Psychological Test and Assessment Modeling. Leipzig, Deutschland (S. 63). Pabst: Lengerich
  • Wildfang, S. & Rana, M. (2014). Ein Vergleich der kognitiven Leistungen und Belastungen von Langzeitarbeitslosen mit und ohne Migrationshintergrund. In Güntürkün, O. (Hrsg.). 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Supplement to Psychological Test and Assessment Modeling. Bochum, Deutschland (S. 416). Pabst: Lengerich
  • Wildfang, S., Rana, M. & Herzberg P.Y. (2014). Der Zusammenhang zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und dem Arbeitserleben von Assistenzärztinnen und –ärzten. In Güntürkün, O. (Hrsg.). 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Supplement to Psychological Test and Assessment Modeling. Bochum, Deutschland (S. 26). Pabst: Lengerich
  • Wildfang, S. & Leue, A. (2013). Der Zusammenhang zwischen Intelligenz und Konzentrationsfähigkeit bei Arbeitslosen. 12. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik. Greifswald, Deutschland. Greifswald: Druckhaus Panzig, S. 89
  • Wildfang, S. (2011). Persönliche Determinanten pro-sozialen Verhaltens in Notsituation. Internationale Konferenz „Gesundheitspsychologie: Prophylaxe, Sport, Lebensweise". Moskau Pädagogische Universität, Russland, Moskau. M: MGPPU, S.26

Vortrag

  • Wildfang, S., Hägerbäumer, M. & Herzberg, P.Y. (2017). Die Lebenszufriedenheit bei Langzeitarbeitslosen: eine Längsschnittstudie. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der Dt. Ge-sellschaft für Psychologie, 13.-15. September 2017, Dresden.
  • Wildfang S., Rana, M. & Herzberg, P.Y. (2016, Februar). Die Lebenszufriedenheit der Langzeitarbeitslosen in Deutschland. Vortrag auf der 20. Fachtagung der GWPs in Hamburg.
  • Wildfang, S. (2014, 12 Oktober). Психологические проблемы, кризисы жизненного пути и возможности их преодоления./ Lebenskrisen und Strategien der psychologischen Selbsthilfe. Offene Vorlesung. Russische Gemeinde. Hamburg, Deutschland.
  • Wildfang S. (2013, 21 Oktober). Kognitive Leistungen bei Langzeitarbeitslosen. Vortrag an der Universität Hamburg, Hamburg, Deutschland.
  • Wildfang S. (2013, 4. April). Arbeitslosigkeit und Gesundheit. Vortrag an der Universität Hamburg, Hamburg, Deutschland.
  • Wildfang S. (2012, Oktober 28). Entwicklungen in einzelnen Lebensabschnitten: Jugendalter. Offene Vorlesung. Russische Gemeinde. Hamburg, Deutschland.
  • Schwarzkop (h. Wildfang), S.G. (2006, November 6). The Results of self-assesment. Finnish-Russian Barents Cross-Border University. Vice-Rectors` Meeting. Master Programme Working Groups` Meetings, Petrozavodsk, 6-7 November 2006, Russia.

Wiss. Projekt

  • Langzeitarbeitslosigkeit
  • Determinante des aggressiven Verhaltens Männer gegen Frauen
  • Adaption und Ausarbeitung der diagnostischen Verfahren
  • Optimismus und Leistungsmotivation
  • Social Work and Civil Society In Neighbouring Areas in Russia. Murmansk: MHU, Russia/ University of Lapland, Rovaniemi, Finland. (abgeschlossen)
  • Planning a two year International Masters Degree according to the Bologna Reforms. Finnish-Russian Barents Cross-Border University. Murmansk, Russia/ University of Lapland, Rovaniemi, Finland
    (abgeschlossen)
  • Problem of management NGO in Russia. Murmansk: MHU, Russia/ University of Lapland, Rovaniemi, Finland.
    (abgeschlossen)
  • Psychosocial well-being of schoolchildren in the Barents Region. Murmans: MHU, Russia/University of Lapland, Rovaniemi, Finland.
    (abgeschlossen)
  • Psychosocial well-being: the model of psycho-social well-being. Murmansk: MHU, Russia/University of Lapland, Rovaniemi, Finland
    (abgeschlossen)

Zeitschriftenartikel

  • Herzberg, P. Y., & Wildfang, S. (2018). Essstörungssymptome und Persönlichkeit: Implikationen für die Diagnostik aus einer Netzwerkperspektive. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 66(3), 187-194. doi:10.1024/1661-4747/a000355
  • Wildfang, S., Hägerbäumer, M., & Herzberg, P. Y. (2018). Die Lebenszufriedenheit von Langzeitarbeitslosen in Deutschland. Eine Längsschnittstudie. Report Psychologie, 43, 348-354.
  • Rana, M., Czens, F., Rana, M., Wildfang, S., & Herzberg, P. Y. (2015). Einfluss von Persönlichkeit auf Burnout und Work Engagement. Report Psychologie, 40, 392-402.
  • Wildfang, S. & Leue, A. (2014). Kognitive Leistungsfähigkeit bei Langzeitarbeitslosen und Erwerbstätigen: Implikationen für eine berufliche Reintegration. Wirtschaftspsychologie, 2, 72-80.
  • Hanning H., Kietzmann D. & Wildfang S., (2011). Wie brauchen Sie im Notfall Hilfe? Wissenschaftler bereiten Notfallhelfer auf interkulturelle Einsätze vor. Bei uns in Hamburg, 4, 3-4.

Sonstiges

  • Wildfang, S. (2018). Wirtschaftspsychologie (Vorsitz der Arbeitsgruppe) In Harting, J. & Horz, H. (Hrsg.). 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Psychological Test and Assessment Modeling. Frankfurt am Main, Deutschland (S. 72). Pabst: Lengerich
  • Kubinger, K. D. & Wurst, E. (2000). Adaptives Intelligenz Diagnostikum (AID 2). Göttingen: Beltz. Miroschnikov, S.A. & Wildfang, S. (2017). Adaptives Intelligenz Diagnostikum - RU (AID 2 - RU): Russische Version. Sankt-Petersburg: Imaton
  • Mirochnikov, S., Ivanova, A. & Wildfang, S. (2015). Das Diagnose- und Expertensystem zur Beurteilung der Entwicklung von Kindern Longitude. Sankt-Peterstburg: SPGU.
  • Amthauer, R., Brocke, B., Strobel, A., Beauducel, A. (2006) Intelligenz- Struktur-Test 2000R I-S-T 2000R. Miroschnikov, S.A., Filippova, M., Tchernov, R. & Wildfang, S. (2012) Intelligenz-Struktur-Test 2000R-RU (Russische Version). Hogrefe: Prag.
Aktivitäten & Ämter

Aktivitäten & Ämter

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP)/Vollmitglied
  • Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V. (DGPs)/ Ordentliches Mitglied
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlose Infos
anfordern

  
Studienführer

Wofür interessieren Sie sich besonders?

Datenschutzerklärung

FIBAA-Akkreditierung

Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Euro-FH sind durch die FIBAA akkreditiert.

mehr …
FIBAA Akkreditierung

Besuchen Sie unsere Online-Infoveranstaltung

Mittwoch 10
Juni

Studieren von zuhause - online und ganz flexibel !

Prüfungen und Seminare können aktuell von zuhause absolviert werden.
© 2001 - 2020 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)