Fernstudium Soziale Arbeit (B.A.)

Mit diesem Studiengang qualifizieren Sie sich für die direkte Arbeit mit Adressaten sowie für Führungs- und Leitungsaufgaben in sozialen Einrichtungen. Zugleich erwerben Sie den Titel "Staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in"!

Fernstudium Soziale Arbeit (B.A.)

Mit diesem Studiengang qualifizieren Sie sich für die direkte Arbeit mit Adressaten sowie für Führungs- und Leitungsaufgaben in sozialen Einrichtungen. Zugleich erwerben Sie den Titel "Staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in"!

Prof. Dr. Katharina Kriegel-Schmidt, Studiengangsdekanin

Kostenlose Infos anfordern

  • Kostenlos
    und unverbindlich
  • Enthält alle Kurse
    und Preise
Studienführer
Jetzt gratis anfordern

Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit

Im Überblick
Bachelor: Soziale Arbeit

Qualifizieren Sie sich, um anderen professionell zu helfen

Der Fachkräftebedarf im Sozialwesen ist groß. Ob in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, mit Erwachsenen, alten Menschen oder im Bereich Flucht und Migration: Gesucht sind nicht nur motivierte, sondern insbesondere gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte, die neben den erforderlichen Fach- und Methodenkenntnissen auch über Managementkompetenzen verfügen und die auf aktuelle soziale Problemlagen bspw. mit mediengestützten Angeboten oder kulturellen Perspektiven reagieren können.

In Kürze

Studienabschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Studienbeginn Jederzeit
Kostenloser Testmonat Jetzt 4 Wochen kostenlos testen und 10% sparen!
Studiendauer 36 oder 48 Monate
Kostenlose Verlängerung 18 bzw. 24 Monate
Credits 180
Akkreditierung FIBAA, Staatliche Zulassungsnummer 181118
Prüfungen und Seminare Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir Möglichkeiten, Prüfungen und Seminare von zuhause zu absolvieren.
Zulassungsvoraussetzungen Die Zulassung zum Bachelor-Studium ist auch ohne Abitur möglich. Es gibt keinen NC.
mehr
Studiengebühren & Downloads Detaillierte Infos zu den Studiengebühren, das aktuelle Curriculum sowie Original-Studienunterlagen stellen wir Ihnen in unserem Online-Info-Center zur Verfügung. Bitte klicken Sie hier.
Online-Anmeldung Jetzt anmelden: 4 Wochen kostenlos testen und 10% sparen!
Bitte klicken Sie hier.
Online-Infoveranstaltung Die nächste Online-Infoveranstaltung zum Bachelor-Fernstudium an der Euro-FH findet am 09.12.2020 um 18:00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich hier zur Online-Infoveranstaltung an.

Zweifach profitieren: In nur drei Jahren zum Bachelor-Abschluss UND zum/r Staatlich anerkannten Sozialpädagogen/in bzw. Sozialarbeiter/in.

Mit Ihrem Bachelor-Abschluss erwerben Sie gleichzeitig die Staatliche Anerkennung und dürfen bundesweit die Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Sozialpädagogin bzw. Sozialarbeiterin" bzw. "Staatlich anerkannter Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter" tragen. Damit sichern Sie sich den Zugang zu attraktiven Karrierewegen und höherer Vergütung.

Die erforderliche Praxisphase ist in das Studium integriert

Voraussetzung für den Erwerb der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in ist eine umfassende 100-tägige Praxisphase: Diese ist an der Euro-FH direkt in Ihr Studium integriert und wird durch uns begleitet. Sie können die Praxisphase flexibel gestalten und dadurch optimal mit einer Berufstätigkeit verbinden. Die Durchführung ist in verschiedener Weise möglich: am Stück oder in Teilabschnitten, in Voll- oder Teilzeit, in der eigenen oder einer anderen Einrichtung der Sozialen Arbeit sowie auch als Berufsumsteiger. Wir unterstützen Sie umfassend bei der Planung und Organisation Ihrer Praxisphase - die Vereinbarkeit mit Ihrem Berufsalltag steht in Vordergrund. In der Praxisphase erlangen Sie einen sicheren Umgang mit spezifischen Inhalten und Formen sozialarbeiterischen Handelns im direkten Kontakt mit Klienten, vertiefen und reflektieren Ihre berufspraktischen Kenntnisse und erlangen so mit Ihrem Bachelor-Abschluss zusätzlich die staatliche, bundesweit gültige Anerkennung.

Soziale Arbeit an der Euro-FH zu studieren bringt viele Vorteile für Sie

  1. Kein NC, Start jederzeit, 10% Starterrabatt!
  2. Die Praxisphase ist direkt in das Studium integriert.
  3. Den Titel "Staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in" dürfen Sie direkt mit Ihrem Studienabschluss führen und entsprechend bundesweit alle Fach- und Führungsaufgaben eines Sozialarbeiters/-pädagogen übernehmen.
  4. Ihre Praxisphase wird durch uns betreut und ist flexibel gestaltbar: am Stück oder in mehreren, für Sie passenden Blöcken, in Voll- oder Teilzeit.
  5. Durch Anrechnung fachlich einschlägiger Berufsausbildungen und Tätigkeiten (ehrenamtlich oder honoriert) können Sie die Praxisphase um bis zu 50% verkürzen!
  6. Zweifache Spezialisierung: Sie spezialisieren sich sowohl im Handlungsfeld als auch in der Methodik Ihrer Wahl!
  7. Nur bei uns stehen Ihnen topaktuelle Vertiefungsfächer wie z. B. Interkulturelle Mediation und Tiergestützte Interventionen zur Auswahl!

Wir beraten Sie gerne umfassend vorab zur Organisation und zum Ablauf Ihres Studiums und Ihrer Praxisphase. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an: immatrikulationen@euro-fh.de oder rufen Sie uns an unter 0800 / 33 44 377 (gebührenfrei).

Spezialisierung im Handlungsfeld Ihrer Wahl:

  • Kinder- und Jugendhilfe, Familienarbeit

    Ideal, wenn Sie Ihre Arbeit der Unterstützung von Familien widmen möchten, durch ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen zur Erziehung, Sie z. B. in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, im Jugendamt, in der offenen Jugendarbeit oder der Schulsozialarbeit tätig sind oder sich für diese Felder weiterqualifizieren möchten.

  • Erwachsenenarbeit

    Ideal, wenn Sie Ihre Arbeit der Unterstützung von Familien widmen möchten, durch ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen zur Erziehung, Sie z. B. in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, im Jugendamt, in der offenen Jugendarbeit oder der Schulsozialarbeit tätig sind oder sich für diese Felder weiterqualifizieren möchten.

  • Soziale Arbeit mit alten und höchstaltrigen Menschen

    Ideal, wenn Sie dem demografischen Wandel aktiv und professionell begegnen wollen, sich für (neue) Kommunikationsformen und Möglichkeiten der Lebensbewältigung im (hohen) Alter interessieren, in ambulanten, teilstationären und stationären Pflegeeinrichtungen oder der offenen Arbeit mit alten und höchstaltrigen Menschen nachgehen (möchten).

  • Migration, Integration und Inklusion

    Ideal, wenn Sie in Ihrer Arbeit, unabhängig vom Alter Ihrer Adressaten, einen spezifischen Fokus auf die Aspekte Flucht/Migration setzen bzw. setzen möchten; u. a. mit einer interkulturell ausgerichteten Sozialen Arbeit, in der Flüchtlingshilfe oder der Migrationsberatung und Sie durch Ihre Tätigkeit Möglichkeiten für Integration und Inklusion realisieren wollen.

Bachelor-Abschluss mit doppelter Spezialisierungsmöglichkeit

Mit unserem praxisnahen Studiengang Soziale Arbeit erlangen Sie interdisziplinäres Fachwissen für die vielfältigen Handlungsfelder im Sozialwesen. Darauf aufbauend spezialisieren Sie sich gleich doppelt: Im berufsfeldbezogenen Wahlpflichtbereich vertiefen Sie Ihr Wissen zum einen in einem Handlungsfeld Ihrer Wahl und zum anderen in einer für Sie passenden methodischen Interventionsform:

Aufbau des Studiengangs Soziale Arbeit

Spezialisierung im Methodenbereich Ihrer Wahl:

  • Interkulturelle Mediation - nur bei uns!

    Werden Sie zum Profi der Interkulturellen Mediation nach dem geschützten Perspektiven-Modell© und erlernen Sie den professionellen und wirksamen Umgang mit Spannungen, Irritationen und komplexen Konflikten, sei es in Familien, Gruppen oder Teams.

  • Tiergestützte Intervention - nur bei uns!

    Nutzen Sie die Tiergestützte Intervention als effektiven methodischen Ansatz zur Unterstützung von sozialpädagogischen und therapeutischen Zielsetzungen.

  • Supervision und Intervision

    Lernen Sie aktuelle Konzepte zu Supervision und Intervision kennen, mit der Sie zur Sicherung und Entwicklung der Professionalität von Sozialer Arbeit beitragen können.

  • Didaktik und Training

    Sie wollen Ihr erlangtes Fachwissen weitergeben und anderen helfen, die sich im Bereich der Sozialen Arbeit professionalisieren wollen? Dann erlangen Sie mit uns das zur kompetenten Wissensvermittlung erforderliche Know-how. Sie erfahren, wie Sie Lern- und Lehrprozesse nachvollziehbar und anregend aufbereiten und Wissen lebendig und einprägsam vermitteln.

Inhalte des Studiums

Erlangen Sie das erforderliche Know-how für Ihre berufliche Entwicklung in der Sozialen Arbeit!

In Ihrem Studium lernen Sie professionelle Hilfs- und Beratungsprozesse für unterschiedliche Zielgruppen zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Wir vermitteln Ihnen zudem ganz gezielt die erforderlichen Managementkompetenzen, um künftig auch Leitungs- und Führungsaufgaben in den vielseitigen Tätigkeitsfeldern und Einrichtungen der Sozialen Arbeit übernehmen zu können.

Vielseitig vorbereitet durch anwendungsorientiertes Fachwissen Sozialer Arbeit und ihrer Bezugsdisziplinen, kombiniert mit breiten Methodenkompetenzen

Zunächst machen Sie sich umfassend mit der Sozialen Arbeit vertraut. Sie beschäftigen sich z. B. mit den unterschiedlichen Handlungsfeldern, den Adressaten, den sozialpolitischen Dimensionen, den institutionellen Rahmenbedingungen, mit wichtigen berufsethischen Fragen sowie mit den Herausforderungen professioneller Sozialer Arbeit in der heutigen Zeit.

Darauf aufbauend erwerben Sie fundiertes Wissen aus den zentralen Bezugsdisziplinen Pädagogik, Soziologie, Psychologie, Recht und Gesundheit. Sie entwickeln breit gefächerte methodische Kompetenzen aus Praxis und Forschung für die Arbeit mit Einzelnen sowie mit Gruppen und lernen so, in Problemlagen bedarfsgerecht und professionell zu unterstützen. Dabei agieren Sie in Einzelsettings, Sozialräumen, Gemeinwesen und Stadtteilen.

Doppelte Spezialisierung: Sie vertiefen Ihre Kompetenzen in einem Handlungsfeld und in einer Methodik Ihrer Wahl

Aufbauend auf Ihre bereits erworbenen fundierten Kenntnisse rund um Soziale Arbeit, spezialisieren Sie sich bei uns zweifach: Sie wählen entsprechend Ihres Interesses oder Ihrer beruflichen Tätigkeit sowohl das für Sie passende Handlungsfeld als auch den für Sie optimalen Methodenschwerpunkt für die Soziale Arbeit.

Zur Auswahl stehende Handlungsfelder (Auswahl 1 aus 4):

Sozarb Wahlschwerpunkt A
  • Kinder- und Jugendhilfe, Familienarbeit
    Ideal, wenn Sie Ihre Arbeit der Unterstützung von Familien widmen möchten, durch ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen zur Erziehung, Sie z. B. in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, im Jugendamt, in der offenen Jugendarbeit oder der Schulsozialarbeit tätig sind oder sich für diese Felder weiterqualifizieren möchten.
Sozarb Wahlschwerpunkt B
  • Erwachsenenarbeit
    Ideal, wenn Sie mit Erwachsenen in kritischen Lebenssituationen, z. B. im Bereich Wohnungs- und Arbeitslosigkeit, Schuldnerberatung, Sucht oder Straffälligkeit, bei Ausgrenzung und Isolation arbeiten bzw. arbeiten wollen oder sich für Bildungs- und Lernprozesse von Erwachsenen engagieren.
Sozarb Wahlschwerpunkt C
  • Soziale Arbeit mit alten und höchstaltrigen Menschen
    Ideal, wenn Sie dem demografischen Wandel aktiv und professionell begegnen wollen, sich für (neue) Kommunikationsformen und Möglichkeiten der Lebensbewältigung im (hohen) Alter interessieren, in ambulanten, teilstationären und stationären Pflegeeinrichtungen oder der offenen Arbeit mit alten und höchstaltrigen Menschen nachgehen (möchten).
Sozarb Wahlschwerpunkt D
  • Migration, Integration und Inklusion
    Ideal, wenn Sie in Ihrer Arbeit, unabhängig vom Alter Ihrer Adressaten, einen spezifischen Fokus auf die Aspekte Flucht/Migration setzen bzw. setzen möchten; u. a. mit einer interkulturell ausgerichteten Sozialen Arbeit, in der Flüchtlingshilfe oder der Migrationsberatung und Sie durch Ihre Tätigkeit Möglichkeiten für Integration und Inklusion realisieren wollen.

Zur Auswahl stehende, z.T. bundesweit einzigartige Methodenschwerpunkte (Auswahl 1 aus 4):

  • Interkulturelle Mediation - nur bei uns!
    Werden Sie zum Profi der Interkulturelle Mediation nach dem geschützten Perspektiven-Modell© und erlernen Sie den professionellen und wirksamen Umgang mit Spannungen, Irritationen und komplexen Konflikten, sei es in Familien, Gruppen oder Teams.
  • Tiergestützte Intervention - nur bei uns!
    Nutzen Sie die Tiergestützte Intervention als effektiven methodischen Ansatz zur Unterstützung von sozialpädagogischen und therapeutischen Zielsetzungen.
  • Supervision und Intervision
    Lernen Sie aktuelle Konzepte zu Supervision und Intervision kennen, mit der Sie zur Sicherung und Entwicklung der Professionalität von Sozialer Arbeit beitragen können.
  • Didaktik und Training
    Sie wollen Ihr erlangtes Fachwissen weitergeben und anderen helfen, die sich im Bereich der Sozialen Arbeit professionalisieren wollen? Dann erlangen Sie mit uns das zur kompetenten Wissensvermittlung erforderliche Know-how. Sie erfahren, wie Sie Lern- und Lehrprozesse nachvollziehbar und anregend aufbereiten und Wissen als lebendiges Know-how einprägsam vermitteln.

Sie qualifizieren sich mit Ihrem Abschluss zum/zur Staatlich anerkannten Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in

Mit Ihrem Bachelor-Abschluss erwerben Sie gleichzeitig die Staatliche Anerkennung und dürfen bundesweit die Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin" bzw. "Staatlich anerkannter Sozialpädagoge und Sozialarbeiter" tragen. Die hierfür erforderliche 100-tägige Praxisphase ist an der Euro-FH direkt in Ihr Studium integriert und wird durch uns begleitet. Sie können die Praxisphase flexibel gestalten und dadurch optimal mit einer Berufstätigkeit verbinden. Die Durchführung ist in verschiedener Weise möglich: am Stück oder in Teilabschnitten, in Voll- oder Teilzeit, in der eigenen oder einer anderen Einrichtung der Sozialen Arbeit sowie auch als Berufsumsteiger. Wir unterstützen Sie umfassend bei der Planung und Organisation Ihrer Praxisphase - die Vereinbarkeit mit Ihrem Berufsalltag steht in Vordergrund.

Mit dem Erwerb von Managementkompetenzen können Sie künftig auch Leitungs- und Führungsaufgaben im Sozialwesen übernehmen

Um Sie auf Führungs- und Leitungsaufgaben im Sozialwesen gezielt vorzubereiten, vermitteln wir Ihnen wichtige Kenntnisse des Projektmanagements, des Qualitätsmanagements sowie des Managements sozialer Einrichtungen. Sie lernen beispielsweise Teams erfolgreich zu führen, Projekte zu entwickeln und diese systematisch zu evaluieren sowie die Qualität von Prozessen sicherzustellen.

Ihr Studium im Überblick:

Modulschaubild SozA

Ausführliche Übersicht über Module und Studieninhalte des Studiengangs

Hier stellen wir Ihnen alle Module ausführlich mit den einzelnen Studieneinheiten vor. In unserem Online-Info-Center können Sie das Curriculum, in dem alle Studieninhalte anschaulich dargestellt werden, kostenlos herunterladen.

Informieren Sie sich hier über die einzelnen Fernstudien-Module im Detail:

    Besonderheiten

    7 gute Gründe für Ihr Studium Soziale Arbeit an der Euro-FH:

    1. Qualifizierung für vielfältige Einsatzgebiete der Sozialen Arbeit durch starken Anwendungsbezug, interdisziplinäres Arbeiten und hohe Multiperspektivität
      Unser praxisorientiertes Studium setzt auf eine produktive Verbindung von Wissen und Handeln. Wir bereiten Sie auf die vielfältigen Anforderungen der Sozialen Arbeit so vor, dass Sie Ihre multiperspektivischen Kompetenzen gewinnbringend zur Unterstützung ihrer Adressaten einsetzen können.
    2. Doppelte Spezialisierungsmöglichkeit: in einem Berufsfeld und in spezifischen methodischen Kompetenzen
      In Ihrem Studium spezialisieren Sie sich in einem Berufsfeld Ihrer Wahl und vertiefen darüber hinaus einen frei wählbaren methodischen Bereich. Somit können Sie über ein breites Basiswissen hinaus passgenau die für Sie besonders interessante berufliche Qualifikation erreichen.
    3. Besondere Berücksichtigung von aktuellen Trends für die Soziale Arbeit
      Sie machen sich mit typischen Ansätzen wie mediengestützte Soziale Arbeit, systemisches Case Management sowie sozialraumorientierte-integrative Projekte vertraut, die Fachkräfte in der Sozialen Arbeit benötigen, um soziale Problemlagen zeitgemäß bearbeiten zu können.
    4. Kulturelle Diversität als integraler Bestandteil sozialarbeiterischen Handelns
      Der produktive Umgang mit kultureller Vielfalt und Diversität bildet bei uns kein Nischendasein, sondern zieht sich durch Ihr gesamtes Studium und wird bei uns anwendungsorientiert in die methodisch-fachliche Arbeit eingebettet.
    5. Bundesweit einzigartige, besonders aktuelle Methodenschwerpunkte
      Sie haben bei uns vielfältige methodische Spezialisierungsmöglichkeiten. Bundesweit einzigartig sind folgende zwei besonders aktuelle Methodenkompetenzen:
      • Die Interkulturelle Mediation nach dem geschützten Perspektiven-Modell© zum professionellen und wirksamen Umgang mit Spannungen, Irritationen und komplexen Konflikten, sei es in Familien, Gruppen oder Teams.
      • Die Tiergestützte Intervention als effektiver methodischer Ansatz zur Unterstützung von sozialpädagogischen und therapeutischen Zielsetzungen.
    6. Vermittlung von Kompetenzen für die Leitung von Projekten und die Übernahme von Führungsaufgaben in sozialen Einrichtungen
      Sie erlangen wichtige Kompetenzen z. B. in den Bereichen Projektmanagement, Management sozialer Einrichtungen, Qualitätsmanagement und Evaluation. Damit sind Sie für die Übernahme von Leitungs- und Führungsaufgaben qualifiziert.
    7. Berufsausbildung zum/zur Staatlich anerkannten Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in inklusive
      Mit Ihrem Bachelor-Abschluss erlangen Sie zugleich die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in und dürfen diese Berufsbezeichnung bundesweit tragen!
    Anmeldung
    4 Wochen kostenlos testen

    Online-Anmeldung

    • Aktuelle Studiengebühren & Anmeldung
    • Individuelle Fördermöglichkeiten
    • Anrechnung von Vorleistungen

    Hier erhalten Sie Zugriff auf unsere Online-Anmeldung und alle dafür benötigten Unterlagen sowie den aktuellen Studienführer mit Ihrem personalisierten Anmeldeformular kostenlos per Post nach Hause.

    Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder.
      
    Datenschutzerklärung
    Zulassungsvoraussetzungen

    Studium mit oder ohne Abitur

    Wir bieten Ihnen drei Zugangswege zum Bachelor-Studium an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden.

    Zugangsweg 1: Mit Abitur oder Fachhochschulreife

    Mit dieser Voraussetzung können Sie sich sofort zum Studium an der Euro-FH anmelden. Wir empfehlen zudem eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können ggf. auf Ihr Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

    Nähere Informationen zu den Anrechnungsmöglichkeiten finden Sie hier.

    Zugangsweg 2: Ohne Abitur, mit fachspezifischer Fortbildungsprüfung

    Sie können auch ohne Abitur zum Studium an der Euro-FH zugelassen werden, wenn Sie die beiden folgenden Kriterien erfüllen:

    Sie können eine der folgenden Qualifikationen vorweisen:

    Sie haben eine fachspezifische Fortbildungsprüfung absolviert, z. B.

    - Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

    - Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK

    - Fachwirt/in

    - Fachkaufmann/frau

    - Staatlich geprüfte/r Techniker/in

    - Meister/in

    oder

    ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung

    oder

    einen Abschluss einer anerkannten Fachschule

    oder

    einen Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen für Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe

    Sie nehmen zusätzlich an einem Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH teil. Das Beratungsgespräch wird telefonisch durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten. Die Terminabstimmung für das Gespräch erfolgt nach Prüfung Ihrer Immatrikulationsunterlagen.

    Hinweis: Bereits absolvierte Fortbildungsprüfungen wie bspw. IHK-Fachwirt, Staatl. gepr. Betriebswirt, Betriebswirt (VWA) oder Bilanzbuchhalter können auf Ihr Studium angerechnet werden - so verkürzen Sie Ihre Studienzeit!

    Ausführliche Infos finden Sie unter Anrechnungsmöglichkeiten.

    Zugangsweg 3: Ohne Abitur, mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung

    Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und im Anschluss daran mindestens drei Jahre berufstätig waren (auf die Berufstätigkeit werden auch bis zu zwei Jahre Kindererziehung und Pflegetätigkeit angerechnet), können Sie als sogenannter "Gasthörer" zum Studium zugelassen werden.

    Das bedeutet, Sie beginnen Ihr Studium genau wie reguläre Studierende und erhalten alle Unterlagen und Leistungen wie Ihre Kommilitonen, auch Prüfungen können Sie absolvieren. Innerhalb von zehn Monaten legen Sie dann die Eingangsprüfung an der Euro-FH ab, auf die wir Sie optimal vorbereiten. Mit Bestehen der Eingangsprüfung ändert sich Ihr Status von dem eines "Gasthörers" in den eines "ordentlich Studierenden". Sie erhalten einen Nachweis Ihrer bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und setzen Ihr Studium nahtlos fort.

    Ausführliche Informationen zur Eingangsprüfung erhalten Sie hier.

    Anrechnungsmöglichkeiten

    Anrechnen lassen und sparen

    Verkürzen Sie Ihre Praxisphase durch Anrechnung Ihrer Berufserfahrung

    Dieser Studiengang beinhaltet eine Praxisphase von 100 Tagen, um die Anerkennung zum/r Staatlich anerkannten/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagogen/in zu gewährleisten. Bis zu 50% davon können Ihnen bei fachlich einschlägiger Berufsausbildung (z. B. Staatlich anerkannter/r Erzieher/in, Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in) angerechnet werden. Alternativ hierzu prüfen wir gern individuell, ob ggf. auch ehrenamtliche sowie fachlich einschlägige Honorartätigkeiten oder anderweitig einschlägige Beruftserfahrung angerechnet werden können.

    Die zu absolvierenden Praxistage sind direkt in Ihr Studium integriert und werden durch uns begleitet. In dieser Praxisphase erlangen Sie einen sicheren Umgang mit spezifischen Inhalten und Formen sozialarbeiterischen Handelns im direkten Kontakt mit Klienten, vertiefen und reflektieren Ihre berufspraktischen Kenntnisse und erlangen so mit Ihrem Bachelor-Abschluss zusätzlich die staatliche, bundesweit gültige Anerkennung.

    Pauschale Anrechnung für Staatlich anerkannte Erzieher/innen

    Als Staatlich anerkannte/r Erzieher/in mit mindestens dreijähriger Ausbildung sparen Sie durch Anrechnung bis zu 2.790 Euro auf Ihr Studium! Durch Ihre berufliche Ausbildung bringen Sie bereits wichtige Fachinhalte und -kompetenzen für die Soziale Arbeit mit.

    Folgende Module rechnen wir Ihnen daher pauschal auf Ihr Studium an:

    • Pädagogische Grundlagen (6 Credits),
    • Psychologische Grundlagen (6 Credits),
    • Rechtliche Grundlagen (6 Credits),
    • Gruppenbezogene Arbeit (6 Credits) sowie
    • den Umfang von 50% in der 100-tägigen Praxisphase (entspricht 14 Credits von insgesamt 28 Credits) (s.o.)

    Das entspricht einer Anrechnung von 38 Credits und einer Ersparnis von 2.790 Euro in der 48-Monatsvariante! Details dazu entnehmen Sie bitte den Anrechnungsantrag im Downloadbereich.

    Hinweis: Durch die Anrechnung sparen Sie die Studiengebühren sowie Lernaufwand für die angerechneten Module; die entsprechenden Modulprüfungen entfallen. Ein Abschluss des Studiums vor Ablauf der Regelstudienzeit ist in diesem Studiengang aktuell jedoch aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

    Anrechnung für Staatlich anerkannte Heilerziehungspfleger/innen

    • Als Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in werden Ihnen bei mind. dreijähriger Ausbildung 50% der 100-tägigen Praxisphase angerechnet (entspricht 14 Credits von insgesamt 28 Credits) (s.o.)
    • Darüber hinaus gehende Anrechnungsmöglichkeiten müssen aufgrund der heterogenen Ausbildungslandschaft individuell geprüft werden. Gerne prüfen wir die für Sie bestehenden Anrechnungsmöglichkeiten. Nutzen hierzu bitte den "Antrag auf individuelle Anerkennung" in unserem Downloadbereich.

    Weitere Anrechnungsmöglichkeiten

    Weitere Abschlüsse zur pauschalen Anrechnung sind derzeit in Prüfung und werden schnellst möglich zur Verfügung stehen. Gerne prüfen wir schon jetzt individuell, ob Ihnen bereits erbrachte hochschulische und außerhochschulische Studien- und Prüfungsleistungen auf Ihr Studium anerkannt/angerechnet werden können. Nutzen Sie dazu bitte den "Antrag auf individuelle Anrechnung/Anerkennung" im Downloadbereich.
    Gerne beantworten wir Ihre Fragen zur Anerkennung/Anrechnung von Vorleistungen per E-Mail an anrechnungen@euro-fh.de.

    Häufige Fragen

    Antworten auf häufig gestelle Fragen zum Studiengang

    Fragen zum Abschluss/zur Qualifikation

    • Zu welchem Abschluss/welcher Berufsbezeichnung führt das Studium?

      Sie erreichen mit erfolgreichem Studienabschluss den Bachelor of Arts (erster berufsqualifizierender Abschluss). Gleichzeitig erwerben Sie die Staatliche Anerkennung, die Sie berechtigt, bundesweit die geschützte Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte Sozialpädagogin bzw. Sozialarbeiterin" bzw. "Staatlich anerkannter Sozialpädagoge bzw. Sozialarbeiter" zu führen.

    • Für welche Berufsfelder qualifiziert der Studienabschluss?

      Der Studiengang qualifiziert Sie für ein breites Spektrum an Berufsfeldern in der Sozialen Arbeit. In diesen geht es in der Regel um Beratungs-, Unterstützungs- und Hilfeangebote für Menschen in sozialen Problemlagen oder Krisensituationen, wie etwa in den Bereichen:

      • Soziale Arbeit über alle Altersgruppen (Kinder und Jugendliche bzw. Familien, Er-wachsene, alte und höchstaltrige Menschen) sowie besondere Zielgruppen (z. B. Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund, Frauenarbeit, soziales Training mit Schüler/innen)
      • Soziale Arbeit bei spezifischen Problemlagen wie Wohnungslosigkeit, Drogenmissbrauch, Verschuldung
      • in der Verwaltung oder als Einrichtungsleitung
      • in Institutionen wie Jugendamt bzw. Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD), Beratungsstellen, Wohnheime und Begegnungsstätten, Schulen und Jugendzentren, Arbeitsförderung

      Bei uns können Sie sich zudem in zwei Wahlbereichen jeweils auf einen Schwerpunkt Ihrer Wahl spezialisieren:

      1. Handlungsfelder: Kinder- und Jugendhilfe, Familienarbeit, Erwachsenenarbeit, Flucht und Migration, alte und höchstaltrige Menschen
      2. Handlungskonzepte & Methoden: Mediation, tiergestützte Intervention, Supervision und Intervision, Didaktik und Training
    • Was ist das Besondere an der staatlichen Anerkennung?

      Die staatliche Anerkennung stellt ein Qualitätsmerkmal für Fachkräfte in der Sozialen Arbeit dar. Sie ist bundesweit gültig. Für viele Tätigkeiten, insbesondere mit hoheitlichen Aufgaben, ist die staatliche Anerkennung ein Einstellungskriterium. Weiter ist sie in manchen Fällen ein Eingruppierungsmerkmal in Tarifverträgen und somit häufig mit einer höheren Bezahlung verbunden. Auch genießen staatlich anerkannte Sozialarbeiter/innen besonderen öffentlich-rechtlichen Berufsschutz.

      Die geschützte Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/in" zeigt, dass es sich es sich um ein Berufsbild handelt, dass hohen staatlichen Qualitätsanforderungen genügt. Die Verleihung dieses Titels zusammen mit der Bachelor-Urkunde ist eine Besonderheit dieses Studiengangs.

    Fragen zu Anrechnungen von Leistungen und zur Studienorganisation

    • Ich habe schon studiert. Wie kann ich mir Leistungen aus meinem Studium anrechnen lassen?

      Füllen Sie den "Antrag auf individuelle Anerkennung" aus (Sie finden ihn auf dieser Website unter "Preise & Downloads") und senden Sie diesen an anrechnungen@euro-fh.de. Bitte beachten Sie, dass wir nur ganze Module, aber nicht einzelne Leistungen oder Teilbereiche aus Modulen anrechnen können.

      Unser Tipp: Prüfen Sie zunächst die Inhalte der Module, die sie sich anrechnen lassen möchten, z. B. in unserem Euro-FH Bachelor-Studienführer, und vergleichen Sie diese dann mit den von Ihnen absolvierten Modulen oder Leistungen.

    • Wie viele Wahlpflichtbereiche gibt es und welche stehen zur Wahl?

      Im Studium sind zwei Wahlpflichtbereiche vorgesehen, in denen Sie vertiefte Kenntnisse erwerben. Im Bereich Handlungsfelder wählen Sie eines von vier Vertiefungsfächern aus:

      • Kinder- und Jugendhilfe, Familienarbeit
      • Erwachsenenarbeit
      • Soziale Arbeit mit alten und höchstaltrigen Menschen
      • Migration, Integration und Inklusion

      Weiterhin wählen Sie eine von vier Methodenspezialisierungen:

      • Interkulturelle Mediation
      • Tiergestützte Intervention
      • Supervision und Intervision
      • Didaktik und Training

      Wenn Sie Interesse daran haben, zusätzliche Schwerpunkte zu absolvieren, beraten wir Sie gern zu den Möglichkeiten.

    • Wann erfolgt die Entscheidung für die Wahlpflichtbereiche?

      Sie werden in Ihrem Studium zu gegebener Zeit aufgefordert, sich für einen Wahlpflichtbereich zu entscheiden, typischerweise im Quartal/Tertial 5 (Anfang des zweiten Studienjahres). Wenn Sie vorher schon wissen, welchen Wahlbereich Sie wählen möchten, können Sie das direkt ihrem persönlichen Studienbetreuer, dessen Kontaktdaten Sie nach Ihrer Immatrikulation erhalten, mitteilen.

    • In welchem Umfang ist es möglich, die Studienzeit zu verkürzen? Wird dadurch das Studium günstiger?

      Grundsätzlich können Sie Ihr Lerntempo bei uns selbst bestimmen und so Module schneller als im Studienplan vorgesehen, abschließen. Aktuell ist es in diesem Studiengang aber nicht möglich, neue Module vorzuziehen. Dies liegt daran, dass einzelne Materialien dieses neu akkreditierten Studiengangs noch fortlaufend entwickelt werden. Entsprechend kann das Studium nicht vor Frühjahr/Sommer 2022 abgeschlossen werden.

      Durch Anerkennungen und/oder Anrechnungen von Vorleistungen sparen Sie bestimmte Module - sowohl zeitlich also auch finanziell. Aber auch in diesem Fall gilt derzeit, dass keine Module vorgezogen werden können.

    Fragen zur Praxisphase

    • Wozu dient die Praxisphase?

      Die Praxisphase ermöglicht Ihnen, das erlernte theoretische Wissen mit praktischen Erfahrungen zu verknüpfen, die Aufgaben einer Sozialarbeiterin/eines Sozialarbeiters kennen zu lernen und diese zunehmend selbstständig zu übernehmen. Die Praxisphase ist auch eine notwendige Voraussetzung zur Erlangung der Staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter/in bzw. als Sozialpädagoge/-pädagogin. Die staatliche Anerkennung ist bei der Euro-FH in das Bachelor-Studium integriert. So müssen Sie kein zusätzliches Anerkennungsjahr wie bei vielen anderen Hochschulen absolvieren, sondern erlangen am Ende des Studiums gleich zwei Qualifikationen!

    • Was macht man in der Praxisphase?

      Sie absolvieren in der Praxisphase ein Praktikum in einer Einrichtung der Sozialen Arbeit Ihrer Wahl. Das kann auch die Einrichtung sein, in der Sie bereits beschäftigt sind (s.u.). Im Vorfeld definieren Sie gemeinsam mit der Einrichtung u.a. Lernziele und -inhalte und ernennen eine/n Anleiter/in für Sie. Diese Vereinbarungen stellen einen roten Faden für Ihre Praxisphase dar und sollen die Qualität absichern.

      Die Praxisphase führt Sie zu einem sicheren Umgang mit spezifischen Inhalten und Formen sozialarbeiterischen Handelns im direkten Kontakt mit Klientinnen und Klienten. Sie lernen dabei alle wichtigen Aspekte des praktischen Handelns kennen und erhalten somit einen intensiven Einblick in die professionelle Soziale Arbeit!

      Das Modul "Praxisphase" schließt mit einer schriftlichen Projektarbeit ab. Hier gehen Sie einem selbstgewählten Thema nach, verknüpfen die erlebte Praxis mit den im Studium erlernten Zugängen, Theorien und Konzepten und reflektieren anhand wissenschaftlicher Grundlagen Ihre Erlebnisse aus der Praxis.

    • Wie lang dauert die Praxisphase? Ist sie auch in Teilzeit zu absolvieren?

      Die Praxisphase dauert 100 Tage bei einer Vollzeitstelle. Sie können die Praxisphase auch in einer Teilzeitbeschäftigung absolvieren, die mindestens 50% einer Vollzeitstelle umfasst. Die Praxisphase verlängert sich dann entsprechend, also z. B. bei einer 50%-Stelle auf 200 Tage.

    • Kann ich die Praxisphase mit meiner aktuellen sozialarbeiterischen Tätigkeit verbinden?

      Ja! Wenn Sie bereits im Bereich der Sozialen Arbeit tätig sind, können Sie die Praxisphase mit Ihrem Berufslalltag verknüpfen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie in Ihrem Unternehmen/Ihrer Institution eine verantwortliche und ausreichend qualifizierte Person haben, die Sie anleitet.

    • In welchen Einrichtungen kann die Praxisphase absolviert werden?

      Geeignete Praxisstellen sind Einrichtungen, in denen Aufgaben der professionellen Sozialen Arbeit von staatlich anerkannten Fachkräften ausgeführt werden. Diese können prinzipiell in unterschiedlicher Trägerschaft sowie in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit tätig sein, etwa

      • Kinder- und Jugendhilfe bzw. -arbeit,
      • soziale Dienste,
      • soziale Hilfen für ältere und höchstaltrige Menschen,
      • Gesundheit und Gesundheitsförderung,
      • sowie weitere Felder sozialer Hilfeleistungen.

      Soweit die definierten Anforderungen erfüllt sind, können Sie die Praxisphase auch in einem ggf. bestehenden Beschäftigungsverhältnis absolvieren.

      Die Anerkennung Ihrer Praxisstelle ist vor Aufnahme der Praxisphase beim Praxisreferat der Euro-FH zu beantragen. Wenn die von Ihnen gewählte Praxisstelle schon über eine Anerkennung von einer anderen Hochschule verfügt, senden Sie diese mit ein.

    • Wer kann die fachlich qualifizierte Anleitung (Praxisanleitung) während meiner Praxisphase übernehmen?

      Zur Gewährleistung der Zielsetzung der Praxisphase muss diese unter Anleitung einer sozial-pädagogisch tätigen Fachkraft mit geeignetem Qualifikationsprofil an der Praxisstelle absolviert werden. Zu dem Personenkreis mit geeignetem Qualifikationsprofil zählen:

      a. Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung (B.A., M.A., Diplom)
      b. Sozialarbeiter mit staatlicher Anerkennung (B.A., M.A., Diplom)
      c. Pädagoge (B.A., M.A., Diplom)
      d. Psychologe (B.A., M.A., Diplom)

      Die Fachkraft muss über mindestens drei Jahre Berufserfahrung verfügen. Auf begründetem Antrag kann die praktische Anleitung auch durch andere Personen mit gleichwertigen Qualifikationen und Berufserfahrung erfolgen.

    • Lassen sich vorhandene pädagogische Praxiserfahrungen auf die Praxisphase anrechnen?

      Ja! Folgende berufliche Vorerfahrungen können auf die Praxisphase angerechnet werden:

      • Als Staatlich anerkannte/r Erzieher/in mit mindestens dreijähriger Ausbildung rechnen wir Ihnen pauschal den Umfang von 50% der 100-tägigen Praxisphase (entspricht 14 von insgesamt 28 Credits) an.
      • Als Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in werden Ihnen bei mind. dreijäh-riger Ausbildung 50% der 100-tägigen Praxisphase angerechnet (entspricht 14 von insgesamt 28 Credits).

      Weitere pauschale Anrechnungsmöglichkeiten befinden sich in Prüfung.

      Darüber hinaus können nach individueller Prüfung ggf. auch kürzere Ausbildungen, ehrenamtliche (auch FSJ-)Tätigkeiten sowie fachlich einschlägige Honorartätigkeiten angerechnet werden.

    • Wie unterstützt mich die Euro-FH bei der Praxisphase?

      Die Praxisphase wird durch die Teilnahme an zwei Webinaren, individuelle Unterstützung durch Tutor/innen sowie seitens des Praxisreferats unter der Leitung der Studiengangsdekanin betreut. Bei der Suche nach einer Praxisstelle unterstützen wir Sie mit einem Leitfaden und Handreichungen für die Praxisphase mit Datenbanken, Suchmaschinen und Kontaktdaten zur Praxisstellen-Recherche.

    Preise & weitere Infos

    • Aktuelle Studiengebühren & Anmeldung
    • Curriculum
    • Auszüge aus den Original-Studienunterlagen
    • Individuelle Fördermöglichkeiten
    • Attraktive Angebote regelmäßig per E-Mail (Den Newsletter können Sie jederzeit durch Klick auf den "Abmelden"-Link oder durch formlose Mitteilung abbestellen.)

    In unserem Download-Center stellen wir Ihnen vertiefende Informationen und Original-Studienunterlagen zur Verfügung. Mit Ihrem Login erhalten Sie direkten Online-Zugang zu geschützten Detailinformationen sowie den aktuellen Studienführer kostenlos per Post nach Hause.

    Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder.
      
    Datenschutzerklärung
    Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

    Kostenlose Infos
    anfordern

      
    Studienführer

    Wofür interessieren Sie sich besonders?

    Datenschutzerklärung

    Besuchen Sie unsere Online-Infoveranstaltung

    Mittwoch 09
    Dezember

    FIBAA-Akkreditierung

    Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Euro-FH sind durch die FIBAA akkreditiert.

    mehr …
    FIBAA Akkreditierung

    Studieren von zuhause - online und ganz flexibel !

    Prüfungen und Seminare können aktuell von zuhause absolviert werden.

    Studieren auch ohne Abitur!

    Zu unseren Bachelor-Studiengängen können Sie nach Hamburgischem Hochschulgesetz auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zugelassen werden.

    mehr …
    © 2001 - 2020 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)