Verhaltensökonomik - Psychologisches Praxiswissen für den Finanzbereich

Nutzen Sie Ihr fundiertes Fachwissen um Verhaltensweisen von Menschen, um Prozesse im Controlling und Rechnungswesen optimal auszugestalten und zu steuern!

Verhaltensökonomik - Psychologisches Praxiswissen für den Finanzbereich

Nutzen Sie Ihr fundiertes Fachwissen um Verhaltensweisen von Menschen, um Prozesse im Controlling und Rechnungswesen optimal auszugestalten und zu steuern!

Verhaltensökonomik

Psychologisches Know-how für Controlling und Rechnungswesen

AZAV Logo

Die Verhaltensökonomik nutzt psychologische Konzepte, um wirtschaftliches Handeln bspw. von Mitarbeiter/innen, Verbraucher/innen, Investor/innen und Anleger/innen zu verstehen und zu beeinflussen. Dabei werden Verhaltensweisen von Menschen auf den Finanz- und Kapitalmärkten analysiert, um Prognosen über das zukünftige Verhalten der Marktteilnehmer/innen und der Märkte treffen zu können und diese in direkte Handlungsempfehlungen - beispielsweise im Rahmen der Geldanlage - umzumünzen. Sie lernen, mithilfe psychologischer Ansätze Auswirkungen auf das Verhalten der Teilnehmer/innen des externen Rechnungswesens und des Controllings zu untersuchen, um Handlungsempfehlungen für das verhaltensorientierte Rechnungswesen abzuleiten.

In Kürze

Hochschulzertifikat mit ECTS Dieser Hochschulkurs umfasst 8 Credits und schließt mit einem Hochschulzertifikat der Euro-FH ab.
Teilnahmevoraussetzungen Keine
Studienbeginn Jederzeit
Kostenloser Testmonat Testen Sie uns 4 Wochen kostenlos!
Studiendauer 5 Monate
Kostenlose Verlängerung 3 Monate
Umfang des Studienmaterials 6 Studienhefte
Studiengebühren
Sommeraktion 10Prozent Jetzt bis 31.10. online anmelden und 10% sparen:
Nur 221,- € pro Monat (anstatt 245,- €) Gesamt nur 1.105,- € (anstatt 1.225,- €)
Jetzt online anmelden

Die Preise für unsere AZAV-geförderten Kurse mit Bildungsgutschein sowie für Arbeitnehmer/innen in Kurzarbeit können Sie der jeweiligen Studienanmeldung entnehmen. Jetzt zum AZAV-geförderten Kurs anmelden!
Anrechenbarkeit Dieser Hochschulkurs ist grundsätzlich auf ein grundständiges Fernstudium an der Euro-FH anrechenbar.

Weitere Infos und Downloads

Detaillierte Infos zu den Studiengebühren, das aktuelle Curriculum sowie Original-Studienunterlagen stellen wir Ihnen in unserem Online-Info-Center zur Verfügung. Bitte klicken Sie hier.
Förderungen AZAV-zertifizierter Weiterbildungen Dieser Hochschulzertifikatskurs ist AZAV-zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Ebenso entspricht der Kurs den Förderkriterien für eine Weiterbildung während Kurzarbeit. Weitere Informationen zu unseren nach AZAV zertifizierten Weiterbildungen erhalten Sie hier.

Lernziele und Inhalt

Die Portfoliotheorie und das Capital Asset Pricing Model dienen weltweit zur Bewertung von Unternehmen, deren Risiken und deren erwarteter Rendite. Sie erfahren, auf welchen Theorien Modelle zur Bewertung von Unternehmen oder Aktien basieren und inwieweit sie die Realität widerspiegeln. Verhalten sich Geldanleger/innen tatsächlich rational, so wie der Homo oeconomicus? Wie entstehen Spekulationsblasen? Die Finanzkrise zeigt deutlich, dass sich Anleger/innen und Finanzberater/innen oftmals von Emotionen oder angewandten Faustregeln anstatt von rationalen Beweggründen leiten lassen.

Was sind die häufigsten Ursachen fehlerhafter Entscheidungen im Unternehmen? Neben mangelnder Kenntnis von Entscheidungsinstrumenten oder unvorhersehbaren Risiken spielt unser Gehirn eine entscheidende Rolle. Die Zusammenführung von Psychologie und Rechnungswesen führt zu einem idealtypischen Entscheidungsprozess. Wir zeigen Ihnen, wie Performance-Maße in Kombination mit den richtigen Anreizen im verhaltensorientierten Controlling in Einklang gebracht werden und damit die Ziele von Manager/innen mit den Zielen des Gesamtunternehmens umgesetzt werden.

Auszüge aus den Lerninhalten:

Behavioral Finance:

  • Modell des Homo oeconomicus (humanus)
  • Modelle der neoklassischen Kapitalmarkttheorie und deren Grenzen
  • Darstellungsformen der Chartanalyse
  • Verhaltensorientierte Finanzmarktforschung
  • Spekulationsblasen in der Geschichte der Finanzmärkte und deren Ursache
  • Heuristiken auf Basis kognitiver Faustregeln
  • Wertpapierbewertung nach der Prospect Theory

Behavioral Accounting:

  • Verhaltensorientiertes Controlling: Erläuterung und Interpretation der Verhaltenssteuerung im Zusammenhang mit Budgetvorgaben
  • Problem-Repräsentation
  • Zusammenhang von Psychologie, Performance, Messung und Incentives
  • Vergleich von ökonomischer und neurowissenschaftlicher Perspektive
  • Social Comparison Theory
  • Konzepte: Fairness, Ehrlichkeit, Reziprozität und das Bedürfnis nach Anerkennung
  • Objektive und subjektive Performance-Beurteilung
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Weitere Infos & Downloads

  • Auszüge aus den Original-Studienunterlagen
  • Individuelle Fördermöglichkeiten
  • Attraktive Angebote regelmäßig per E-Mail. Den Newsletter können Sie jederzeit durch Klick auf den "Abmelden"-Link abbestellen.

Loggen Sie sich jetzt mir Ihrer E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie direkten Online-Zugang zu unserem geschützten Download-Center. Hier stellen wir Ihnen vertiefende Informationen sowie Original-Studienunterlagen zur Verfügung.

  
(optional)
Datenschutzerklärung
Onlineanmeldung Hochschulkurse

Online-Anmeldung zum Hochschulkurs in nur 3 Schritten

© 2001 - 2021 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)