Prof. Dr. Ludwig Schweers
Studiengangsdekan

BWL & Tourismusmanagement
(Bachelor of Arts)

Die Tourismusbranche benötigt bestens ausgebildete Fach- und Führungskräfte, die neben Spaß und Leidenschaft vor allem die erforderlichen Qualifikationen mitbringen. Eben diese erlangen Sie mit uns!

Per Fernstudium zum gefragten Tourismusmanager

Die Tourismusbranche ist nicht nur äußerst vielseitig, sie ist auch eine Wachstumsbranche mit hoher Dynamik und Innovationskraft. Mit unserem Studiengang "BWL und Tourismusmanagement" erlangen Sie alle erforderlichen Qualifikationen, um im vielseitigen Tourismussektor Karriere zu machen:

  • Sie erwerben fundiertes wirtschaftswissenschaftliches Wissen und sind in der Lage, in allen touristischen Belangen die wirtschaftlich richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • Ihr umfassendes Fach- und Praxiswissen in den Bereichen Tourismus und Hotelmanagement eröffnet Ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten über alle touristischen Bereiche hinweg.
  • Mit Ihrem Spezialwissen in aktuell gefragten Bereichen wie Yield Management, Krisenmanagement, Marketing- und Verkaufsstrategien sowie Social Media sind Sie bestens für die Topthemen der Tourismusbranche gerüstet.
  • Im Wahlbereich setzen Sie individuelle Schwerpunkte z. B. im Bereich "Wellness, Gesundheit und Sport" und/oder im Bereich "Event- und Veranstaltungsmanagement" und/oder im Bereich "Cruise-Management und Städtetourismus".
  • Sie erlangen zudem umfassende interkulturelle und internationale Kompetenzen: Die Studieninhalte sind international ausgerichtet, Sie absolvieren ein Online-Seminar zu interkulturellen Kompetenzen in englischer Sprache, lernen professionelles Business English und absolvieren ein zweiwöchiges Auslandsseminar.

 

Mario KoepersMario Köpers,
Executive Director Unternehmenskommunikation,
TUI Deutschland GmbH, Hannover

 

"Der Studiengang ist ausgewogen und durchdacht – und vor allem eine gute Mischung aus Theorie und Praxis!"

 Logo TUI

 

 

 

 

Mit diesem akademischen Abschluss eröffnen Sie sich unzählige Karrieremöglichkeiten

Ganz gleich, ob Sie bereits im touristischen Umfeld tätig sind oder als Quereinsteiger in die spannende Branche wechseln wollen: Mit Ihrem Bachelor-Studium Tourismusmanagement eröffnen Sie sich zahlreiche attraktive Tätigkeitsfelder.

Beispiel: Tätigkeitsfelder Tourismusmanagement

Handhabung von Aufgaben im nationalen und internationalen Tourismus, Kalkulation und Beobachtung der Preisbildung auf Märkten, Wettbewerbsanalyse, Entwicklung einer Marketingstrategie, Konzeption touristischer Angebote und Kooperationen, Handhabung von schwierigen Situationen und ggf. Entwicklung eines Krisenmanagements.

Beispiel: Tätigkeitsfelder Hotelmanagement

Handhabung von Buchungen und Buchungssystemen, Analyse von Bilanz und GuV, Personalbeschaffung und Personalauswahl, Personalentwicklung und Personalführung, Koordination aller Bereiche eines Hotels, MICE-Management, Preiskalkulation und Yield-Management.

Beispiel: Tätigkeitsfelder Vertrieb und Onlinedistribution

Marketing auf digitalen Märkten, Einsatz von Social Media, Handhabung der produkt-, preis-, kommunikations- und distributionspolitischen Instrumente, Konsumentenverhalten, CRM, Wettbewerbsanalyse, Outbound-Aktivitäten.

Beispiel: Tätigkeitsfelder Destination und Zielgebietsmanagement

Planung, Aufbau und Entwicklung von Destination und Zielgebieten, Rechtsformen und Kooperationen, Handhabung wertschöpfender Faktoren, Aufbau eines Anbieternetzwerks, Marketing einer Destination

Darüber hinaus sind Sie durch Ihr im Studium erworbenes umfassendes wirtschaftswissenschaftliches Know-how für Tätigkeiten in unterschiedlichsten betriebswirtschaftlichen Abteilungen von Unternehmen und Institutionen sehr gut qualifiziert.

Alles auf einen Blick

Studienabschluss Das Fernstudium schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) ab.
Studienbeginn Jederzeit
Kostenloser Testmonat Die ersten 4 Wochen Ihres Fernstudiums können Sie uns kostenlos testen.
Studiendauer Die Regelstudienzeit beträgt 48 bzw. 36 Monate.
Kostenlose Verlängerung Eine kostenlose Verlängerung der Regelstudienzeit um 24 bzw. 18 Monate ist möglich. Genauso ist es möglich, das Fernstudium schneller als in der vorgesehenen Regelstudienzeit abzuschließen.
Zulassungsvoraussetzungen Bachelor-Variante: Wir bieten Ihnen drei Zugangswege zum Bachelor-Studium an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden. mehr
Studiengebühren & Downloads Detaillierte Infos zu den Studiengebühren, das aktuelle Curriculum sowie Original-Studienunterlagen stellen wir Ihnen in unserem Online-Info-Center zur Verfügung. Bitte klicken Sie hier.
Online-Beratung Lassen Sie sich persönlich und direkt online beraten - ganz einfach und flexibel von zu Hause aus! Die nächste Online-Infoveranstaltung findet am 08.11.2017 um 18:00 statt. Bitte melden Sie sich hier zur Online-Infoveranstaltung an.

Komplexe Sachverhalte erfordern qualifizierte Tourismusmanager

Zum Tourismusmanagement zählen sämtliche Tätigkeiten, die dazu dienen, die touristischen Leistungen anzubieten und auch weiterzuentwickeln. Es gilt, die Bedürfnisse bestehender und neuer Kunden zu erkennen und hierfür marktfähige touristische Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln. Aus diesem Grund benötigen Tourismusmanager neben fundierten Fach- und Branchenkenntnissen auch solides wirtschaftswissenschaftliches Know-how. Der interdisziplinäre Studiengang Tourismusmanagement kombiniert praxisnah die erforderlichen fachlichen und betriebswirtschaftlichen Skills. Darüber hinaus erlangen Sie umfassende internationale Kompetenzen und vertiefen Ihr Fachwissen in aktuellen Themengebieten Ihrer Wahl.

Ihr Studium im Überblick:

 

Ausführliche Übersicht über Module und Studieninhalte des Studiengangs

Hier stellen wir Ihnen alle Module ausführlich mit den einzelnen Studieneinheiten vor. In unserem Online-Info-Center können Sie das Curriculum, in dem alle Studieninhalte anschaulich dargestellt werden, kostenlos herunter laden.

Informieren Sie sich hier über die einzelnen Fernstudien-Module im Detail:

  1. Einführung in das Studium und wissenschaftliches Arbeiten
  2. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  3. Grundlagen der Rechnungslegung
  4. Grundlagen des Tourismus
  5. English for Business
  6. Marketing
  7. Personal, Führung und Organisation
  8. Social Media und Onlinemarketing
  9. Managementstrategien im Tourismus
  10. Quantitative Methoden
  11. Internationale Studien
  12. Volkswirtschaftslehre
  13. Kostenrechnung und Controlling
  14. Tourismusrecht
  15. Operatives Hotelmanagement
  16. Vertiefung Tourismus
    1. Wahlpflichtmodul Wellness, Gesundheit und Sport
    2. Wahlpflichtmodul Cruise-Management und Städtetourismus
    3. Wahlpflichtmodul Event- und Veranstaltungsmanagement
  17. Investition und Finanzierung
  18. Strategisches Hotelmanagement
  19. Unternehmensführung
  20. Verkauf im Tourismus
  21. Projektmanagement
  22. Internationales Seminar
  23. Informationsmanagement
  24. Herausforderungen und Trends im Tourismus
  25. Bachelor-Thesis 
Eine ausführliche Übersicht über die Inhalte und Studienmodule finden Sie im Online-Info-Center, in dem Sie auch das Curriculum herunterladen können.

5 Gründe, warum Sie mit diesem Bachelor-Abschluss für Ihre Karriere bestens gerüstet sind:

  • Topaktuelle Tourismusthemen
    Der Studiengang BWL und Tourismusmanagement ist am Puls der Zeit. Mit Ihrem Know-how in Bereichen wie Yield Management, Online Marketing und Social Media, Krisenmanagement, Verkauf und Verkaufspsychologie sind Sie fit für die aktuellen Anforderungen im Tourismusmanagement.
  • Individuelle Vertiefungsmöglichkeiten
    Sie haben die Wahl: Vertiefen Sie sich in spezifische Formen des Tourismus gemäß Ihrer Präferenzen! Sie können aus den folgenden Modulen zwei auswählen:
    - Wellness, Gesundheit und Sport
    - Event- und Veranstaltungsmanagement
    - Cruise-Management und Städtetourismus
  • Zusatzqualifikation ohne Mehraufwand
    Im Studiengang ist die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung (IHK) komplett enthalten.
  • Hohe Praxisorientierung
    Von Beginn an profitieren Sie beruflich von Ihrem Studium, denn Sie können Ihr erworbenes Fachwissen unmittelbar im Job anwenden. In den praxisnahen Präsenz- und Online-Seminaren trainieren Sie Ihre Fertigkeiten in Fallstudien und praktischen Übungen.
  • Internationale Ausrichtung
    Gerade in der internationalen Tourismusbranche sind internationale Skills und professionelle Englischkenntnisse unerlässlich. Wir vermitteln Ihnen die relevanten Aspekte der europäischen Marktstrukturen sowie umfassende interkulturelle Managementkenntnisse. Ihre soliden Englischkenntnisse auf Level B2 des Common European Framework belegen Sie mit einem Hochschulzertifikat, das Ihre Sprachkompetenzen sowie Ihre erworbenen Credits ausweist. Highlight ist das 2-wöchige Internationale Seminar an einer unserer Partnerhochschulen: Sie sammeln wertvolle Erfahrungen und erhalten Einblicke in die Lebens-, Wirtschafts- und Arbeitsbedingungen im Ausland.

Studium mit oder ohne Abitur

Wir bieten Ihnen drei Zugangswege zum Bachelor-Studium an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden.

Zugangsweg 1: Mit Abitur oder Fachhochschulreife

Mit dieser Voraussetzung können Sie sich sofort zum Studium an der Euro-FH anmelden. Wir empfehlen zudem eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können ggf. auf Ihr Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

 Nähere Informationen zu den Anrechnungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Zugangsweg 2: Ohne Abitur, mit fachspezifischer Fortbildungsprüfung

Sie können auch ohne Abitur zum Studium an der Euro-FH zugelassen werden, wenn Sie die folgende beide Kriterien erfüllen:

  • Sie können eine der folgenden Qualifikationen vorweisen:
    • Sie haben eine fachspezifische Fortbildungsprüfung absolviert, z.B.
      - Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in
      - Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK
      - Fachwirt/in
      - Fachkaufmann/frau
      - Staatlich geprüfte/r Techniker/in
      - Meister/in
      oder
    • ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung
      oder
    • einen Abschluss einer anerkannten Fachschule
      oder
    • einen Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen für Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe
  • Sie nehmen zusätzlich an einem Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH teil. Das Beratungsgespräch wird telefonisch durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten. Die Terminabstimmung für das Gespräch erfolgt nach Prüfung Ihrer Immatrikulationsunterlagen.

Hinweis: Bereits absolvierte Fortbildungsprüfungen wie bspw. IHK-Fachwirt, Staatl. gepr. Betriebswirt, Betriebswirt (VWA) oder Bilanzbuchhalter können auf Ihr Studium angerechnet werden – so verkürzen Sie Ihre Studienzeit!

 Ausführliche Infos finden Sie unter Anrechnungsmöglichkeiten.

Zugangsweg 3: Ohne Abitur, mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung

Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und im Anschluss daran mindestens drei Jahre berufstätig waren (auf die Berufstätigkeit werden auch bis zu zwei Jahre Kindererziehung und Pflegetätigkeit angerechnet), können Sie als sogenannter „Gasthörer“ zum Studium zugelassen werden.

Das bedeutet, Sie beginnen Ihr Studium genau wie reguläre Studierende und erhalten alle Unterlagen und Leistungen wie Ihre Kommilitonen, auch Prüfungen können Sie absolvieren. Innerhalb von zehn Monaten legen Sie dann die Eingangsprüfung an der Euro-FH ab, auf die wir Sie optimal vorbereiten. Mit Bestehen der Eingangsprüfung ändert sich Ihr Status von dem eines „Gasthörers“ in den eines „ordentlich Studierenden“. Sie erhalten einen Nachweis Ihrer bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und setzen Ihr Studium nahtlos fort.

Ausführliche Informationen zur Eingangsprüfung erhalten Sie hier.

Reduzieren Sie Ihre Studienzeit und -gebühren durch Anrechnung von Vorleistungen!

An der Euro-FH können Sie sich bereits von Ihnen erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anrechnen lassen. Darunter fallen sowohl hochschulische Leistungen als auch staatliche und öffentlich-rechtliche Abschlüsse.

Ihr Vorteil: Durch eine Anrechnung verkürzen Sie Ihre Studienzeit und verringern entsprechend Ihre Studiengebühren. Bitte prüfen Sie daher genau, ob Sie ggf. bereits Vorleistungen mitbringen, die Ihnen angerechnet werden können.

1. Pauschale Anrechnung ausgewählter fachspezifischer Fortbildungen

Ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen (bspw. Staatl. gepr. Betriebswirt, diverse IHK-Abschlüsse etc.) können nach § 16 der Studien- und Prüfungsordnung pauschal auf ein Bachelor-Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

Das sind aktuell z.B. folgende Abschlüsse:

  • Staatlich geprüfter Betriebswirt
  • Betriebswirt VWA
  • Geprüfter Bilanzbuchhalter IHK
  • IHK-Fachwirte
  • Diverse Hochschulkurse mit Zertifikat der Euro-FH

Je nach Fortbildungsabschluss werden Ihnen pauschal verschiedene Module mit den entsprechenden Credits auf Ihr Studium angerechnet. Dadurch vermindert sich nicht nur Ihr Lernaufwand, sondern auch Ihre Studienzeit und die Studiengebühren!

Den "Antrag auf pauschale Anrechnung" mit einer detaillierten Übersicht darüber, für welche Abschlüsse welche Module und Credits angerechnet werden und wie viel Ersparnis das für Sie bedeutet, finden Sie in unserem Online-Info-Center.

So einfach funktioniert‘s:

  1. "Antrag auf pauschale Anrechnung" im Online-Info-Center herunterladen.
  2. Antrag ausfüllen und einschließlich der erforderlichen Nachweise an die Euro-FH senden.
  3. Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anrechnung.

 Hier geht’s zum Antragsformular im Online-Info-Center.

2. Individuelle Anrechnung bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen

Wenn Sie bereits an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie studiert haben, prüfen wir gerne individuell, ob Ihnen daraus Leistungen auf Ihr Studium angerechnet werden können.

So einfach funktioniert‘s:

  • "Antrag auf individuelle Anrechnung" im Online-Info-Center herunterladen.
  • Antrag ausfüllen und einschließlich der erforderlichen Nachweise an die Euro-FH senden.
  • Sobald wir Ihren Antrag geprüft haben, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Diesen Service bieten wir Ihnen unabhängig von einer Anmeldung an der Euro-FH!

Hier geht’s zum Antragsformular im Online-Info-Center.

Kostenloser Studienführer

Gerne senden wir Ihnen unseren Studienführer mit umfassenden Informationen zu den Fernstudiengängen und den Hochschulkursen mit Zertifikat kostenlos und unverbindlich per Post zu.*

 
Anrede
  
/
/
/
/

Bitte sagen Sie uns noch, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind:

Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenloser Online-Zugang

  • Studiengebühren & Anmeldeformular
  • Curriculum
  • Original-Studienunterlagen u.v.m.

In unserem Download-Center stellen wir Ihnen vertiefende Informationen zur Verfügung. Mit Ihrem Login erhalten Sie direkten Online-Zugang zu geschützten Detailinformationen sowie den aktuellen Studienführer kostenlos nach Hause.*

Studiengebühren & weitere Infos

 
Anrede
  
/
/

Bitte sagen Sie uns noch, wie Sie auf uns
aufmerksam geworden sind:

*Datenschutzerklärung
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlos Infos
anfordern

DE

Starten Sie jetzt
und testen Sie uns
4 Wochen kostenlos!

Individuelle
Studienberatung

0800 / 33 44 3 77

Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr
(gebührenfrei)

Online-
Infoveranstaltung

Besuchen Sie unsere Online-Veranstaltung.
mehr
Bundesweiter Fernstudientag NOVEMBER 08 MITTWOCH

12 Prüfungszentren
und monatliche
Prüfungstermine

Jede Prüfung
ist jeden Monat
bundesweit
möglich!
Prüfungszentren mehr
NEU IN HAMBURG Bachelor per Abendstudium

BWL BWL & Wirtschaftspsychologie Psychologie



Studieren auch ohne Abitur!

Zu unseren Bachelor-Studiengängen können Sie nach Hamburgischem Hochschulgesetz auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zugelassen werden.
mehr

Wissenschaftsrat

Institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat.
Prüfungszentren
mehr