Bachelor Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

Qualifizieren Sie sich für attraktive Fach- und Führungspositionen - als BWLer mit umfassenden Kompetenzen im Bereich Vertriebs- und Wettbewerbsrecht!

Bachelor Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

Qualifizieren Sie sich für attraktive Fach- und Führungspositionen - als BWLer mit umfassenden Kompetenzen im Bereich Vertriebs- und Wettbewerbsrecht!

Prof. Dr. Irina Duscher, Studiengangsdekanin

Kostenlose Infos anfordern

  • Kostenlos
    und unverbindlich
  • Enthält alle Kurse
    und Preise
Studienführer
Jetzt gratis anfordern

Bachelor Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

Im Überblick
Bachelor: BWL mit Schwerpunkt Unternehmensrecht

Praxisnahes BWL-Fernstudium mit Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

Insbesondere Führungskräfte und Projektmanager haben eine besondere Verantwortung, sie müssen sich beispielsweise mit dem Thema Compliance auseinandersetzen und Rechtsrisiken erkennen können. Auch bei der Gestaltung von Verträgen und beim Aufbau von Marken sind vielseitige rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten. Daher sind BWLer gefragt, die ein fundiertes rechtliches Know-how mitbringen und juristische Chancen wie Fallstricke rechtzeitig voraussehen. Sie müssen wissen, wann welche Fachanwälte einzuschalten sind, und sich mit Juristen auf Augenhöhe austauschen können.

Mit diesem BWL-Studium verschaffen Sie sich deshalb zunächst eine Übersicht über die vielfältigen Unternehmensbereiche und Fachgebiete und erlangen ein inhaltlich breit aufgestelltes betriebswirtschaftliches Know-how. Im Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht erlangen Sie zudem das notwendige Spezialwissen, um die rechtlichen Herausforderungen, denen Unternehmen ausgesetzt sind, erfolgreich zu managen.

Sie haben die Wahl: Fern- oder reines Online-Studium

Diesen Studiengang bieten wir Ihnen sowohl in der klassischen Fernstudienvariante also auch als reines Online-Studium an! Die Studieninhalte sowie die zur Auswahl stehenden Schwerpunkte sind in beiden Varianten identisch. In beiden Varianten haben Sie die Möglichkeit, Ihr erworbenes Wissen in Online-Tutorien und Lehrfilmen zu festigen.

Während Sie im Fernstudium drei 2-tägige Präsenzseminare absolvieren, können Sie diese im reinen Online-Studium virtuell besuchen. Wenn Sie sich für die Studienvariante im reinen Online-Studium interessieren, klicken Sie hier.

Ob Fern- oder reines Online-Studium, wir betreuen Sie von Anfang an ganz persönlich! Ihr persönlicher Studienbetreuer, Ihre Fachtutoren, Ihre Dozenten und Ihre Professoren unterstützen Sie auf Ihrem Weg zum Bachelor-Abschluss.

Für wen ist der Studiengang geeignet?

Der Studiengang ist ideal für alle, die in der Unternehmensleitung oder im Projektmanagement tätig sein wollen; aber auch für jene, die eine verantwortungsvolle Position im Marketing oder Vertrieb anstreben oder die an der Schnittstelle zwischen der Rechts- und Fachabteilung agieren wollen. Er richtet sich zum einen an Berufstätige, die bereits mit dem Unternehmensrecht in Berührung gekommen sind und sich hier weiterqualifizieren wollen, zum anderen aber auch an Quereinsteiger, die künftig in diesem Bereich tätig werden wollen.

In jedem Fall ist dieses Fernstudium ideal, wenn Sie ein klares Karriereziel vor Augen haben. Denn Sie arbeiten von Anfang an gezielt auf Ihren Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht hin und erlangen fundiertes und umfassendes Expertenwissen, mit dem Sie sich von anderen abheben werden.

Qualifiziert für vielfältige Karrierechancen im Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

Das Studium bildet Sie zum betriebswirtschaftlichen Generalisten mit umfassendem Fachwissen in Ihrem Wahlbereich Vertriebs- und Wettbewerbsrecht. Damit können Sie unterschiedlichste betriebswirtschaftliche Aufgabestellungen übergreifend lösen und erfolgreich Projekte aus diesem Bereich managen.

Mit Ihrem erlangten Fachwissen sind Sie auch für komplexe Beratungsprozesse qualifiziert, denn Sie sind in der Lage, Verbesserungspotenziale im (eigenen) Unternehmen zu erkennen und geeignete Optimierungsmaßnahmen zu ergreifen.

Alternative Studienschwerpunkte im Studiengang Betriebswirtschaftslehre

Wir bieten Ihnen diesen Studiengang auch mit alternativen Schwerpunkten an. Wenn Sie sich bereits entschieden haben, können Sie Ihren Schwerpunkt von Anfang festlegen. Sollten Sie noch unsicher sein, können Sie die Schwerpunktwahl auch in aller Ruhe im Laufe Ihres Studiums treffen. Ihr persönlicher Studienbetreuer unterstützt Sie in diesem Fall gerne bei der Entscheidungsfindung.

Neben Vertriebs- und Wettbewerbsrecht stehen folgende weitere Schwerpunkte zur Auswahl:

In Kürze

Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienbeginn Jederzeit
Kostenloser Testmonat Testen Sie uns 4 Wochen kostenlos!
Studiendauer 36 oder 48 Monate
Kostenlose Verlängerung 18 bzw. 24 Monate
Credits 180
Akkreditierung FIBAA, Staatliche Zulassungsnummer 159515
Zulassungsvoraussetzungen Die Zulassung zum Bachelor-Studium ist auch ohne Abitur möglich. Es gibt keinen NC.
mehr
Studiengebühren & Downloads Detaillierte Infos zu den Studiengebühren, das aktuelle Curriculum sowie Original-Studienunterlagen stellen wir Ihnen in unserem Online-Info-Center zur Verfügung. Bitte klicken Sie hier.
Online-Infoveranstaltung Die nächste Online-Infoveranstaltung zum Fernstudium an der Euro-FH findet am 11.12.2019 um 18:00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich hier zur Online-Infoveranstaltung an.
Inhalte des Studiums

Qualifizieren Sie sich zum Experten im Bereich Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

In diesem Schwerpunkt machen wir Sie fit im Marken- und Wettbewerbsrecht, Vertriebsrecht sowie Vertragsrecht. Sie erlangen das erforderliche Know-how, um Ihre Marke rechtlich zu schützen und Werbeaktivitäten rechtlich richtig einzuordnen. Sie lernen auch, wie Sie den Vertrieb rechtlich sicher ausgestalten und Verträge verhandeln.

Um all das von Grund auf zu erlernen und anschließend erfolgreich im Beruf einsetzen zu können, wurden für diesen Schwerpunkt drei Module konzipiert, die Ihnen das relevante Wissen vermitteln. Im Einzelnen sind dies:

  • Marken- und Wettbewerbsrecht
    In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit dem Schutzbereich des Markenrechts, Typen von Marken, Widerspruchsverfahren, Wirkung und Löschung der Eintragung sowie Schutzrechtsverletzungen und Rechtsschutz. Zudem bekommen Sie praxisrelevante Kenntnisse in Themen wie vergleichende Werbung und Direktmarketing und wenden diese Kenntnisse an praktischen Übungsfällen an.
  • Vertragsverhandlungen und Vertragsmanagement
    In diesem Modul werden Sie zunächst die ergebnisorientierte Vertragsverhandlung kennenlernen und widmen sich anschließend Themen wie Argumentation und Zeiteffizienz, Verhandlungsmittel, Vertragscontrolling und Vertragsverwaltung. Anhand von Case Studies werden Sie das Erlernte nochmals vertiefen.
  • Vertriebsrecht
    In diesem Modul widmen Sie Ihre Aufmerksamkeit der Ausgestaltung von Verträgen im Vertrieb: Sie lernen Vertragstypen wie Handelsvertretervertrag, Vertragshändlervertrag und Franchisevertrag kennen und beschäftigen sich mit Themen wie Direktvertrieb und Vertrieb im Ausland. Sie können zum gesuchten Unternehmensexperten in Haftungsthemen sowie europäischen und internationalen Rechtsaspekten werden. Ob für Marketing und Vertrieb oder Schnittstellenpositionen zwischen der Rechts- und Fachabteilung: Mit dem in den Modulen erworbenen Know-how Sie sind bestens qualifiziert!

Besonderheit: Praxisprojekt in Ihrem Wahlschwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht

Mit dem modulübergreifenden Praxisprojekt wird das Erlernte noch greifbarer. In einer praxisbezogenen Themenstellung aus dem Bereich Unternehmensrecht verknüpfen Sie die in Ihrem Wahlfach erworbenen Fachkenntnisse mit Ihrem Basiswissen. Sie lernen, Ihr gesamtes Wissen übergreifend anzuwenden und erfolgreich einzusetzen. So erfahren Sie ganz praxisnah, wie einzelne Themenbereiche ineinandergreifen - eine wichtige Motivation für eine gelungene Projektarbeit.

Ihr Studium im Überblick:

Modulübersicht Betriebswirtschaftslehre

Besonderheiten

Die drei Säulen für Ihre Karriere: fundiertes BWL-Fachwissen, Spezialisierung im Bereich Vertriebs- und Wettbewerbsrecht und gefragtes Management-Know-how

Sie haben in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld sicherlich schon die Auswirkungen der aktuellen politischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen wahrgenommen. Auch Unternehmen haben zunehmend mit dem steigenden Wettbewerbsdruck zu kämpfen. Sie können einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen, indem Sie Ihr bei uns erlangtes betriebswirtschaftliches Verständnis sowie die zahlreichen Kompetenzen bspw. im Projektmanagement, im Change-Management und/oder in der Beratung erfolgreich in der Praxis einsetzen.

In unserem Studiengang erlangen Sie also die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Fragestellungen aus den unterschiedlichsten betriebswirtschaftlichen Bereichen selbstständig lösen und Handlungsempfehlungen abgeben zu können.

Aufbau des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht


  1. Grundlagenwissen der Wirtschaftswissenschaften: wichtiges Know-how für Karriere und Beruf
    Mit den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften legen Sie die Basis für sämtliche wirtschaftliche Tätigkeiten. Neben den klassischen BWL-Modulen wie Marketing, Controlling, Personal oder Rechnungslegung erlangen Sie wichtige Schlüsselqualifikationen wie Managementtechniken, Visualisieren und Präsentieren sowie Kommunikation und Konfliktmanagement. Zudem erweitern Sie Ihre Fertigkeiten im Bereich Business English.
  2. Fundierte Fachkenntnisse und Praxiswissen für die Karriere im Vertrieb- und Wettbewerbsrecht
    Mit dem BWL-Fernstudium mit Schwerpunkt Vertriebs- und Wettbewerbsrecht erwerben Sie umfangreiches Fach- und Spezialwissen in einem Studiengang. Mit der Kombination aus betriebswirtschaftlichem Fachwissen und Spezialwissen im Vertriebs- und Wettbewerbsrecht können Sie nicht nur Positionen im Marketing oder Vertrieb wahrnehmen, sondern auch an der Schnittstelle zwischen der Rechts- und Fachabteilung agieren. Die aktuellen, praxisorientierten Studieninhalte können Sie dabei direkt im Beruf anwenden. Das Fernstudium eröffnet Ihnen damit zahlreiche Perspektiven und Karrieremöglichkeiten, denn Sie bringen neben der Theorie auch Praxiserfahrung und Know-how mit.
  3. Advanced Business Administration: Sie qualifizieren sich für attraktive Managementaufgaben
    Im Bereich Business Administration erlangen Sie in einer breit angelegten Managementausbildung die erforderlichen Kompetenzen, um die Unternehmensleitung mit einer strukturierten, analytischen und entscheidungsorientierten Arbeitsweise zu unterstützen. Die Themen Projektmanagement, Change-Management und Consulting, Unternehmensführung, Wirtschaftsethik, Corporate Governance, Geschäftsmodelle und Businessplan zählen zu den aktuellen Top-Themen der wirtschaftlichen Praxis.

Besonderheit Businessplan: praxisnahe Anwendung aller im Studium erlangten Kompetenzen

Jetzt wird es noch spannender, denn Sie werden selbst zum Unternehmer! Sie entwickeln in einem kleinen Team eine eigene Geschäftsidee, die Sie gemeinsam unter Verwendung von selbst erstellten Marktanalysen zu einem Geschäftsmodell ausbauen. Sie erstellen Liquiditätspläne, berechnen den Kapitalbedarf für Ihre Geschäftsidee, wählen die passenden Finanzierungsquellen aus und nehmen diese in die Planung auf. Sie bilden den erwarteten Umsatz ab und planen die von verschiedenen Faktoren abhängigen Kosten. Den erarbeiteten Businessplan präsentieren Sie dann in einem abschließenden zweitägigen Seminar. Im Rahmen eines simulierten Finanzierungsgesprächs vor potenziellen Kapitalgebern stellen Sie sich der anschließenden Diskussion.

Mit der umfassenden Ausbildung in Advanced Business Administration runden Sie Ihr Studium ab und qualifizieren sich zum gefragten Betriebswirt mit Expertise im Bereich Vertriebs- und Wettbewerbsrecht sowie ausgeprägtem Management-Know-how.

Zulassungsvoraussetzungen

Studium mit oder ohne Abitur

Wir bieten Ihnen drei Zugangswege zum Bachelor-Studium an. Das Besondere: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zum Studium zugelassen werden.

Zugangsweg 1: Mit Abitur oder Fachhochschulreife

Mit dieser Voraussetzung können Sie sich sofort zum Studium an der Euro-FH anmelden. Wir empfehlen zudem eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen mit geeignetem Bezug zum Studiengang. Bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen können ggf. auf Ihr Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

Nähere Informationen zu den Anrechnungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Zugangsweg 2: Ohne Abitur, mit fachspezifischer Fortbildungsprüfung

Sie können auch ohne Abitur zum Studium an der Euro-FH zugelassen werden, wenn Sie die beiden folgenden Kriterien erfüllen:

Sie können eine der folgenden Qualifikationen vorweisen:

Sie haben eine fachspezifische Fortbildungsprüfung absolviert, z. B.

- Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

- Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK

- Fachwirt/in

- Fachkaufmann/frau

- Staatlich geprüfte/r Techniker/in

- Meister/in

oder

ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung

oder

einen Abschluss einer anerkannten Fachschule

oder

einen Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen für Berufe im Gesundheitswesen, im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe

Sie nehmen zusätzlich an einem Beratungsgespräch mit der Fachkommission der Euro-FH teil. Das Beratungsgespräch wird telefonisch durchgeführt und dauert ca. 15 Minuten. Die Terminabstimmung für das Gespräch erfolgt nach Prüfung Ihrer Immatrikulationsunterlagen.

Hinweis: Bereits absolvierte Fortbildungsprüfungen wie bspw. IHK-Fachwirt, Staatl. gepr. Betriebswirt, Betriebswirt (VWA) oder Bilanzbuchhalter können auf Ihr Studium angerechnet werden - so verkürzen Sie Ihre Studienzeit!

Ausführliche Infos finden Sie unter Anrechnungsmöglichkeiten.

Zugangsweg 3: Ohne Abitur, mit abgeschlossener Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung

Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und im Anschluss daran mindestens drei Jahre berufstätig waren (auf die Berufstätigkeit werden auch bis zu zwei Jahre Kindererziehung und Pflegetätigkeit angerechnet), können Sie als sogenannter "Gasthörer" zum Studium zugelassen werden.

Das bedeutet, Sie beginnen Ihr Studium genau wie reguläre Studierende und erhalten alle Unterlagen und Leistungen wie Ihre Kommilitonen, auch Prüfungen können Sie absolvieren. Innerhalb von zehn Monaten legen Sie dann die Eingangsprüfung an der Euro-FH ab, auf die wir Sie optimal vorbereiten. Mit Bestehen der Eingangsprüfung ändert sich Ihr Status von dem eines "Gasthörers" in den eines "ordentlich Studierenden". Sie erhalten einen Nachweis Ihrer bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen und setzen Ihr Studium nahtlos fort.

Ausführliche Informationen zur Eingangsprüfung erhalten Sie hier.

Anrechnungsmöglichkeiten

Reduzieren Sie Ihre Studienzeit und -gebühren durch Anrechnung von Vorleistungen!

An der Euro-FH können Sie sich bereits von Ihnen erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anrechnen lassen. Darunter fallen sowohl hochschulische Leistungen als auch staatliche und öffentlich-rechtliche Abschlüsse.

Ihr Vorteil: Durch eine Anrechnung verkürzen Sie Ihre Studienzeit und verringern entsprechend Ihre Studiengebühren. Bitte prüfen Sie daher genau, ob Sie ggf. bereits Vorleistungen mitbringen, die Ihnen angerechnet werden können.

1. Pauschale Anrechnung ausgewählter fachspezifischer Fortbildungen

Ausgewählte Abschlüsse fachspezifischer Fortbildungen (bspw. Staatl. gepr. Betriebswirt, diverse IHK-Abschlüsse etc.) können nach § 16 der Studien- und Prüfungsordnung pauschal auf ein Bachelor-Studium an der Euro-FH angerechnet werden.

Das sind aktuell z. B. folgende Abschlüsse:

  • Staatlich geprüfter Betriebswirt
  • Betriebswirt IHK
  • Betriebswirt VWA
  • Betriebswirt HWK
  • Ausgewählte Bank- und Sparkassenbetriebswirte
  • Staatlich geprüfte Techniker
  • Industriemeister IHK
  • Logistikmeister IHK
  • Fachwirte IHK
  • Fachkaufleute IHK
  • Bilanzbuchhalter IHK
  • Ausgewählte Zertifikatskurse der Euro-FH
  • Ausgewählte Fernlehrgänge des ILS, der Fernakademie für Erwachsenenbildung oder der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Je nach Fortbildungsabschluss werden Ihnen pauschal verschiedene Module mit den entsprechenden Credits auf Ihr Studium angerechnet. Dadurch vermindert sich nicht nur Ihr Lernaufwand, sondern auch Ihre Studienzeit und die Studiengebühren!

Den "Antrag auf pauschale Anrechnung" mit einer detaillierten Übersicht darüber, für welche Abschlüsse welche Module und Credits angerechnet werden und wie viel Ersparnis das für Sie bedeutet, finden Sie in unserem Online-Info-Center.

So einfach funktioniert‘s:

  1. "Antrag auf pauschale Anrechnung" im Online-Info-Center herunterladen.
  2. Antrag ausfüllen und einschließlich der erforderlichen Nachweise an die Euro-FH senden.
  3. Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anrechnung.

Hier geht’s zum Antragsformular im Online-Info-Center.

2. Individuelle Anerkennung bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen anderer Hochschulen

Wenn Sie bereits an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie studiert haben, prüfen wir gerne individuell, ob Ihnen daraus Leistungen auf Ihr Studium angerechnet werden können.


So einfach funktioniert‘s:

  1. "Antrag auf individuelle Anerkennung" im Online-Info-Center herunterladen.
  2. Antrag ausfüllen und einschließlich der erforderlichen Nachweise an die Euro-FH senden.
  3. Sobald wir Ihren Antrag geprüft haben, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Diesen Service bieten wir Ihnen unabhängig von einer Anmeldung an der Euro-FH!

Hier geht’s zum Antragsformular im Online-Info-Center.

Preise & weitere Infos

  • Studiengebühren & Anmeldung
  • Curriculum
  • Original-Studienunterlagen u.v.m.

In unserem Download-Center stellen wir Ihnen vertiefende Informationen zur Verfügung. Mit Ihrem Login erhalten Sie direkten Online-Zugang zu geschützten Detailinformationen sowie den aktuellen Studienführer kostenlos nach Hause.

Bitte prüfen Sie die rot markierten Felder.
  
Datenschutzerklärung
Bitte füllen Sie alle rot markierten Felder aus.

Kostenlose Infos
anfordern

  
Studienführer

Wofür interessieren Sie sich besonders?

Datenschutzerklärung

Besuchen Sie unsere Online-Infoveranstaltung

Mittwoch 11
Dezember

FIBAA-Akkreditierung

Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Euro-FH sind durch die FIBAA akkreditiert.

mehr …
FIBAA Akkreditierung

12 Prüfungszentren und monatliche Prüfungstermine

Jede Prüfung ist jeden Monat bundesweit möglich!

mehr …
12 Prüfungszentren

Studieren auch ohne Abitur!

Zu unseren Bachelor-Studiengängen können Sie nach Hamburgischem Hochschulgesetz auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife zugelassen werden.

mehr …
Infos anfordern
Studienberatung Rufen Sie uns an: Individuelle Studienberatung 0800/33 44 377 Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr (gebührenfrei)
Preise & Downloads Newsletter
© 2001 - 2019 Europäische Fernhochschule Hamburg - Ein Unternehmen der KLETT-Gruppe und Schwesterunternehmen des ILS (www.ils.de)
Infos anfordern
Studienberatung Rufen Sie uns an: Individuelle Studienberatung 0800/33 44 377 Mo. bis Fr. von 8 bis 20 Uhr (gebührenfrei)
Preise & Downloads Newsletter